HOME

Die besten Raab-Songs: Danke für die Ohrwürmer, Stefan!

Er entstaubte den ESC und unterstützte junge deutsche Bands, er sang für Angela Merkel und machte aus banalen Sätzen Hits. Wenn Stefan Raab in Rente geht, verliert auch die Musikszene. Die besten Songs.

Stefan Raab

Stefan Raab, der Musiker: Auch beim Eurovision Songcontest 2011 in Deutschland stand er mit Leidenschaft auf der Bühne.

Wenn Stefan Raab ernst macht und sich Ende des Jahres mit dann 49 Jahren in die Rente verabschiedet, dann geht nicht nur eine TV-Ära zu Ende: Auch für die Musikszene ist Raabs Rückzug ein Verlust. Raab und die Musik  - das gehörte untrennbar zusammen.

Ohne Ukulele unterm Arm sprang Raab weder bei Viva noch später bei "TV Total" durchs Bild. Er jammte mit Will Smith, komponierte die "TV Total"-Titelmelodie oder sang auf der "Wetten, dass...?!"-Couch für die Klitschkos. Keiner war vor seinem "Raabigram" sicher, weder die Kanzlerin, noch Dieter Bohlen oder die Teenie-Band Echt, die er 1999 auf ihrem eigenen Konzert musikalisch disste.

Raab denkt in Melodien. Es gab eine Zeit, in der er aus jedem noch so banalem Running Gag einen Hit machen konnte. Das - man muss es einfach so nennen - legendäre Stück "Maschendrahtzaun" zum Beispiel. Gemeinsam mit der Countryband Truck Stop machte Raab aus dem TV-Auftritt einer Hausfrau aus dem Vogtland einen Nummer-eins-Hit.

Oder der Bier-Spruch von Ex-Kanzler Gerhard Schröder, der ebenfalls im Raab-Remix zum Hit wurde. Raab schaffte es sogar, internationale Musiker wie Shaggy zu seinen Blödel-Hits zu überreden, wie bei "Gebt das Hanf frei". 

 

Trotzdem nahm er das Thema ernst. Raab rüttelte an der verschlafenen deutschen Musikszene, trat etwa mit seinem Fußballsong "Böörti Vogts" in der ZDF-Hitparade auf und schnappte den alteingesessenen Schlager-Hanseln dort den Titel weg.

Sein größter musikalischer Verdienst ist aber die Wiederbelebung des Eurovision Song Contest in Deutschland. 1998 interessierte sich hierzulande niemand unter Rentenalter für den Sanges-Wettbewerb - bis Raab kam und für Guildo Horn den Spaß-Song "Guildo hat euch lieb" komponierte. Der schmuddelig-liebenswerte Hippie-Guildo traf einen Nerv und füllte die Schlagzeilen. Auf der ESC-Bühne in Birmingham stand natürlich auch Rampensau Raab als Dirigent, gemeinsam schafften sie den siebten Platz.

Zwei Jahre später toppte Stefan Raab das mit einem noch absurderen Auftritt: Sein "Wadde hadde dudde da?" holte den fünften Platz.

 Weil mit Raab die Aufmerksamkeit kam und der Erfolg der deutschen ESC-Teilnehmer stieg, durfte er 2004 einen Wildcard-Teilnehmer für den deutschen Vorentscheid stellen. Wochenlang richtete er statt "TV Total" die Castingshow "SSDSGPS" - "Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star" - aus. Und zwar typisch Raab mit Ehrgeiz und Leidenschaft, auf der Suche nach echtem Talent. Für den Sieger Max Mutzke komponierte er höchstpersönlich die Ballade "Can't Wait Until Tonight" - und kam immerhin auf Platz 8 damit. Für "SSDSGPS" bekam Raab außerdem den Grimme-Preis. 

Reichte ihm aber nicht. Raab war unzufrieden und rief kurzerhand seinen eigenen ESC ins Leben - den "Bundesvision Song Contest". Seit über zehn Jahren haben hier deutsche Künstler mittlerweile die Chance, für ein Bundesland anzutreten und ihre Musik einem großen Publikum bekannt zu machen. Etablierte Bands wie Newcomer nutzen die Chance jedes Jahr wieder. Das Format zeigt, dass Raab keinesfalls ein zu unterschätzender Spaß-Musiker ist. Ihm liegt die deutsche Musikszene am Herzen.

2010 - Deutschland hatte in den vergangenen Jahren nur die hintersten Plätze belegt - entschied sich der NDR zu einer noch nie dagewesenen Kooperation: Stefan Raab sollte es mal wieder richten mit dem ESC und gemeinsam den deutschen Vorentscheid in Form einer Castingshow ausrichten. Dass mit "Unser Star für Oslo" dann aber tatsächlich der Coup gelingen würde, damit hatte wohl selbst Raab nicht gerechnet. Sein Schützling Lena Meyer-Landruth holte den ESC erstmals wieder nach Deutschland. Unvergessen die grandiose Eröffnungsnummer beim ESC 2011 in Düsseldorf.

Raab wusste einfach, was er als Entertainer zu liefern hat. Und so ganz kann man es noch nicht glauben, dass er sich wirklich von allem verabschieden will. Sollte es aber so sein, bleibt nur eines zu sagen: Danke für die Ohrwürmer, Stefan!









kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(