VG-Wort Pixel

Surrealer Werbefilm In diese unterirdischen Paläste sollen sich Superreiche bei Katastrophen retten

Sehen Sie im Video: Firma verspricht unterirdischen Bunker-Palast – so luxuriös sollen Superreiche vor Katastrophen fliehen. 






Nichts Anderes als eine unterirdische Festung verspricht dieser Anbieter für Bunker seinen vermögenden Kunden. 


Durch dieses aufwendige Werbevideo sind mittlerweile nicht nur Superreiche auf die Bunker aufmerksam geworden. Wir stellen die Luxus-Festungen unter der Erde vor. 


Der schweizer Anbieter "Oppidum" will einen Paradigmenwechsel im Schutz des eigenen Hab und Guts darstellen. Die Bunker sind nicht nur funktional, sondern bieten puren Luxus im Katastrophenfall.  


Das umfangreichste und luxuriöseste Model, "L'Héritage", ist für größere Anlangen um die 1000qm gedacht und bietet einige High-Tech-Features, wie ein Animationsvideo zeigt. 
  
So soll beispielsweise der Zugang zur Tiefgarage im "L'Héritage" über eine kaum sichtbare Rampe erfolgen. Der Haupteingang ist eine Luftschleuse, die vollständig als Dekontaminationskammer ausgestattet ist. An der Tür scannt ein biometrisches Lesegerät gleichzeitig Gesicht, Iris, Handfläche und Fingerabdrücke. 


Eine private Kunstgalerie, Tagungsräume, Spa-Bereiche und einen Innengarten – den Superreichen soll es auch im Ausnahmezustand an nichts fehlen.  


"L‘Héritage" wird mit rund 24.000 Tonnen Beton und 1,5 Tonnen Stahl gebaut. Die Technik klingt wie im Film: Alle wichtigen Systeme arbeiten autonom, mit Backup-Schaltungen, die sofort reagieren sollen, wenn es erforderlich wird. 


Dazu kommen zwei unabhängige Luftfiltereinheiten: Eine für sogenannte "Friedenszeiten" und eine Sekundäreinheit auf Militärniveau, das ABC-Schutz, also Schutz vor atomaren, biologischen und chemischen Gefahren bieten soll.  


Und es geht noch weiter: Die Bunker sind vollständig luft- und gasdicht und sollen bei Bedarf vollständig von der Außenatmosphäre isoliert werden können. Wasser wird über einen privaten Untergrundbrunnen bezogen. Vorratsschränke und medizinische Ausrüstung sind nach Angaben des Anbieters von NASA-Technologie inspiriert und sollen Monate bis Jahre halten. 


Fragt sich nur noch: Wofür das ganze eigentlich? 


Wir haben eine optimistische Sicht auf die Welt. Aber nicht alle Ereignisse sind vorhersehbar oder vermeidbar. Es ist klug darauf vorbereitet zu sein, den Sturm zu überstehen, wenn es nötig ist. In einer unsicheren Welt, bietet ein "Oppidum" Seelenfrieden. Es ist ein Ort der Kraft, der es unseren Kunden ermöglicht, zu bewahren und zu schützen, was ihnen am wichtigsten ist. – Jakub Zamrazil, Gründer 


Das muss man sich allerdings leisten können. Auf stern-Anfrage wollte das Unternehmen keine Angaben zu Kosten für die Luxus-Bunker machen. Ebenso gab es keine Auskunft darüber, wie nachgefragt die unterirdischen Festungen aktuell sind. 

Mehr
Während sich Normalverdienende vor steigenden Gaspreisen fürchten, bietet sich die Firma "Oppidum" den Reichsten der Reichsten an. Im Katastrophenfall soll es auch tief unter der Erde an keinem Luxus mangeln. Ein Werbevideo zeigt jetzt die unwirklich anmutenden Protz-Bunker.

Mehr zum Thema

Newsticker