HOME
Stug III in den Kämpfen um Charkow.

Zweiter Weltkrieg

Sturmgeschütz III – Hitlers wirksamster Panzer-Killer

Eigentlich sollte das Sturmgeschütz Bunker und MG-Nester bekämpfen. Doch es wurde zu einer gefürchteten Anti-Panzerwaffe. An der Entwicklung waren der Diktator Hitler und sein größter Stratege Erich von Manstein maßgeblich beteiligt.

Von Gernot Kramper

Zweiter Weltkrieg

Sturmgeschütz III – kleines Fahrzeug mit mächtiger Kanone

Von Gernot Kramper
Luxus-Bunker: Al Corbi baut Panic Rooms für Superreiche

Home Security

Bonzen-Bunker: Al Corbi baut Luxus-Häuser, in denen man den Weltuntergang überleben soll

JWD Logo
Das CyberHouse erinnert an ein gestrandetes Raumschiff.

Hausentwurf

Russische Architekten präsentieren zombiesicheren Bunker im Stil von Teslas Cybertruck

Von Gernot Kramper

Bei Tucson in Arizona

Titan Missile Museum: Im unterirdischen Gruselkabinett des Wettrüstens

Von Till Bartels
Die schwere Türe lässt sich mit einer Hand bewegen.

Immobilien

Atom-Schnäppchen - für nur 350.000 Euro können Sie den Silo der mächtigsten Rakete der USA kaufen

Von Gernot Kramper

Silo einer Titan-II-Atomrakete kostet 350.000 Euro

Von Gernot Kramper
Ein schweres Geschütz auf dem Dach des Zoo-Bunkers.

Zweiter Weltkrieg

Flaktürme – mit diesen Kolossen aus Beton wollte Hitler die alliierten Bomber stoppen

Von Gernot Kramper
Nhow-Hotel Hamburg

Spektakuläres Bauprojekt

Hamburgs Hochbunker wird begrünt und bald von einem Lifestyle-Hotel gekrönt

Von Till Bartels
Geburtsurkunde einer im Reichstag geborenen Frau

Besonderer Geburtsort

Geboren im Bunker während des 2. Weltkriegs: Das Wiedersehen der "Reichstagsbabys"

Neumünster: Hendrik Knopp (r.), Geschäftsführer des Betreibers Aphria Deutschland GmbH und Thorsten Kolisch, Baustellenleiter, stehen im Rohbau der Anlage

"Bunker" in Neumünster

Erstmals in Deutschland: Legale Cannabis-Produktionsanlage feiert Richtfest

Geheimbunker im Wald

Zeitreise in den Kalten Krieg

TV-Tipps

TV-Tipps am Dienstag

Geldschein, Handschellen und eine Hanfpflanze

Unterirdisches Drogenlager

Hamburger Hasch-Höhle: sechs Meter langer Drogenbunker entdeckt

Rohstoffhändler Matthias Rüth in seinem Bunker in Frankfurt. In mehreren solcher Lagerräume stapeln sich auf insgesamt 1400 Quadratmetern mehr als 100 Tonnen Technologiemetalle und Seltene Erden.

Rohstoffe als Geldanlage

Seltene Erden im Nazi-Bunker: Hier lagert das Gold der Zukunft

Von Daniel Bakir

Ungewöhnliche Urlaubsunterkunft

In diesem alten Weltkriegsbunker versteckt sich ein Familienhotel

Schwere Flammenwerfer

Der TOS-Flammenwerfer entfacht die "Glut der Sonne"

Bildband "Spuren des Kalten Krieges"

Diese Bunker und Raketen sollten die Welt vernichten – nun verfallen sie

Von Gernot Kramper

Zwischen Angst und Pragmatismus

So wohnlich richten sich Israelis ihre Bunker ein

Vorher-Nachher-Bilder

Engländerin gestaltet alten Bunker zu moderner Wohnung um

Seltener Erden hinter Stahlbeton: Zu Besuch im Rohstoff-Bunker

Schädelstätten, Bunker ...

Wer kommt mit in die deutsche Unterwelt?

Schweden: In diesem Zimmer wollte der Arzt, der als "Schwedens Josef Fritzl" betitelt wurde, eine Frau gefangen halten

"Schwedens Josef Fritzl"

Bunker für Sexsklavin: Arzt muss zehn Jahre ins Gefängnis

Freizeit

Ganz unten

NEON Logo