HOME
Neon-Logo

Courtney Jaye: "Junge im Bunker, lüg doch nicht": Protestsong gegen Trump geht viral

Als sich Protestmärsche dem Weißen Haus näherten, verschanzte sich US-Präsident Trump in einem Bunker unter dem Gebäude. Eine Sängerin hat nun einen Song darüber veröffentlicht.

Viele Menschen nutzen ja die Corona-Krise, um sich auf kreative Projekte zu besinnen, Musik zu schreiben oder endlich mit dem eigenen Buch anzufangen. So auch Sängerin Courtney Jaye. Während auch die USA wegen der anhaltenden Corona-Krise in weiten Teilen lahmgelegt sind, nutzt die Musikerin aus Kauai, einer Insel im US-Bundesstaat Hawaii, die Zeit, um der Welt musikalisch über Twitter mitzuteilen, was sie von US-Präsident Donald Trump hält. Kleiner Spoiler – nicht besonders viel.

In einem ersten Song, der den klangvollen Namen "F**k this f**king President" trug, rief sie ihre Mitbürger dazu auf, zu wählen, damit man bald einen neuen Präsidenten habe.

Viraler Song auf Twitter: "Junge im Bunker, lüg doch nicht"

In einem neuen Song, der "Bunker Boy" heißt, kritisiert sie nun auf klangvolle Art und Weise, dass der Präsident sich kürzlich, während in seinem Land Unruhen und Proteste herrschen, die auf soziale Ungerechtigkeit, Rassismus und Polizeigewalt aufmerksam machen sollen, im Bunker verschanzt hatte, als sich Protestgruppen näherten. 

"Junge im Bunker, lüg doch nicht. Du hast Angst bekommen und dich mitten in der Nacht im Keller versteckt", singt sie darin. "Du bist nämlich gar nicht so taff. Also nimm deine Bibel und schieb sie dir in den Ar*** und dann mach die Lichter an." Sie beendet den Song mit einer Vorschau auf die kommenden Wahlen: "Junge im Bunker, der November wird kommen und wir hoffen, dass du Angst hast." 

Das Video wurde inzwischen fast eineinhalb Millionen Mal angeschaut und fast 25.000 Mal geteilt (Stand: Freitag, 20 Uhr). Darunter häufen sich Worte der Begeisterung und des Zuspruchs. Ein User schreibt: "Ich würde diese Single selbst dann noch kaufen, wenn sie 100 Dollar kostet." Ein anderer User ruft nach einer Zusammenarbeit zwischen Jaye und der Komikerin Sarah Cooper, die die Twitter-User seit einigen Wochen mit lippensynchronen Videos von ihr zu Reden des Präsidenten begeistert.

jgs