HOME

Hochzeit von Amber Rose und Wiz Khalifa: Gestatten, Mrs. Khalifa

Heimlich, still und leise haben Amber Rose und Wiz Khalifa geheiratet - um die Nachricht dann via Twitter in die Welt zu posaunen. Doch es gibt nicht nur positive Schlagzeilen über das Paar.

Der Rapper und das Model haben sich getraut: Wiz Khalifa und Amber Rose sind verheiratet. Die Trauung fand am 8. Juli in Los Angeles statt, zusätzlich plant das Paar eine große Hochzeitsfeier im Laufe des Jahres. Via Twitter verkündete Khalifa im Februar die Geburt seines Sohnes und via Twitter erzählte er nun seinen Fans von der Hochzeit. "Amber und ich haben heute geheiratet, Hochzeitsfeier in diesem Herbst", schrieb der 25-Jährige und ergänzte: "Ich dachte, das muss ich euch wissen lassen." Rose postete ein Foto, das offenbar im Standesamt aufgenommen wurde und auf dem sich das Paar küsst. Dazu schrieb sie: "Yay, ich und mein Baby sind jetzt offiziell verheiratet!!!"

Dass sie Nägel mit Köpfen machen wollten, zeigten die zwei immer wieder. Im März verlobte sich das Paar. Seitdem folgte so manche schmalzige Twitter-Nachricht. "Ich denke permanent nur daran - den ganzen Tag", gestand Rose kürzlich. "Egal was ich tue, ich habe immer meine Hochzeit im Kopf. Ich bin also wirklich aufgeregt."

Marihuana-Socken fürs gemeinsame Kind

Ihr Nachwuchs macht das Liebesglück der beiden perfekt. Khalifa sagte vor einiger Zeit: "Er macht uns mit seinem Lächeln ganz verrückt. Wir tun, was immer wir können, um ihn zum Lachen zu bringen." Und Amber ergänzte: "Mutter zu sein ist großartig. Ich bin so glücklich."

Also alles Friede, Freude, Eierkuchen? Nicht wirklich. Immer wieder gibt es negative Schlagzeilen über die Eltern. Vor einigen Wochen postete Rose ein Foto von ihrem Sohn Taylor Thomaz, das ihr heftige Kritik einbrachte. Auf dem Bild trug Taylor Socken mit Cannabis-Symbolen darauf. Dazu schrieb sie: "Wie der Vater so der Sohn."

Wiz Khalifa macht keinen Hehl aus seinem Konsumverhalten, in den meisten seiner Lieder rappt er über Drogen. Und auch seinem Nachwuchs möchte er früh beibringen, was Marihuana ist. Vielleicht tut er das ja zusammen mit Snoop Dogg, der ebenfalls bekennender Marihuana-Fan und nebenbei noch ein guter Freund von Khalifa ist.

Katrin Verschaffel
Themen in diesem Artikel