HOME

"Ice Bucket Challenge": Pocher springt für Kanzlerin Merkel in die Bresche

Selbst ist der Comedian: Weil Angela Merkel der Aufforderung zur "Ice Bucket Challenge" bisher nicht nachkam, nahm Oliver Pocher die Angelegenheit in die Hand. Und der Hype zieht weitere Kreise.

Oliver Pocher macht auf Angela Merkel: Der Comedian bei der "Ice Bucket Challenge" in Vertretung der Bundeskanzlerin

Oliver Pocher macht auf Angela Merkel: Der Comedian bei der "Ice Bucket Challenge" in Vertretung der Bundeskanzlerin

Kein Ende in Sicht: Weiterhin sorgt die "Ice Bucket Challenge" in sozialen Netzwerken für großes Aufsehen - und nasse und gekühlte Häupter. Besonders Comedian Oliver Pocher scheint an der Aktion, mit der Spenden zur Bekämpfung der Krankheit Amyothrophe Lateralsklerose (ALS) gesammelt werden, Gefallen gefunden zu haben. Nachdem er vor kurzem Angela Merkel, Russlands Präsidenten Wladimir Putin sowie den Papst nominiert hatte, jedoch niemand des Trios seiner Aufforderung bisher nachkam, erledigte der 36-Jährige die Aufgabe kurzerhand "in Vertretung".

"Mein Name ist Angela Merkel, ich bin ihre Bundeskanzlerin. Ich bin von Oliver Pocher, den ich persönlich nicht mag, nominiert worden für die Ice Bucket Challenge. Da ich natürlich für jeden Spaß zu haben bin, mache ich das mit. Sonst hätte ich nach 30 Jahren auch nicht diese Frisur", sagt der als Merkel verkleidete Pocher in die Kamera, nachdem er zuvor stilecht in einer Limousine vorgefahren war.

Wenig später ist die Kühltruhe samt flüssigem Inhalt über seinem Kopf verschüttet - und damit auch die Bedingung erfüllt, um weitere Personen nominieren zu dürfen. "Ich nominiere Boris Becker, Bushido, meinen Lieblings-Rapper, und natürlich Karl Lagerfeld, der meine Klamotten designt hat", gibt Pocher vor.

Prominente im Nominierungswahn

Während Merkel, Putin und Papst Franziskus bislang kneifen, geht der "Ice Bucket Challenge"-Hype im Netz unverändert weiter. Schauspieler Matthias Schweighöfer, der von Fußball-Weltmeister Mario Götze herausgefordert worden war, postete auf Facebook sein Eiseimer-Video und natürlich seine Nominierungen. Die Auserkorenen: Bayern Münchens Torhüter Manuel Neuer sowie die TV-Clowns Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf.

Auch André Schürrle kam Götzes Aufforderung inzwischen nach.

Reus fordert Helene Fischer und Mats Hummels heraus

Genau wie Borussia Dortmunds Superstar Marco Reus, wie ein auf Twitter veröffentlichtes Foto beweist. Seine Nominierungen: Teamkollege Mats Hummels, Schlagersängerin Helene Fischer und Fußball-Kommentator Wolff-Christoph Fuss.

So machen es Neymar, Charlie Sheen und Co.

Unterdessen überschlagen sich Promis wie "Normalbürger" im Netz mit ihren persönlichen Eiseimer-Videos. Hier eine Auswahl:

mod
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.