HOME

"Two and a Half Men" mit neuer Staffel: Ashton Kutcher als liebeskranker Milliardär

Die neue Staffel von "Two and a Half Men" beginnt auf dem Friedhof. Schließlich muss das bisherige Zugpferd der Serie, Charlie Sheen als Charlie Harper, beerdigt werden. Die Unterhaltungschefin des Senders CBS verriet jetzt erste Details zur Rolle von Sheens Nachfolger Ashton Kutcher.

Ashton Kutcher wird in der TV-Serie "Two and a Half Men" einen Internet-Milliardär namens Walden Schmidt spielen, der Liebeskummer hat. Das habe CBS-Entertainment-Chefin Nina Tassler gesagt, berichtet das US-Branchenblatt "Hollywood Reporter". Tassler verriet demnach aber nicht, wie Kutchers Figur in die "Two and a Half Men"-Riege eingeführt wird. Sein Debüt als liebeskranker Milliardär werde am 19. September auf den Fernsehbildschirmen in den USA zu sehen sein. Ihren respektlosen Humor solle die Show behalten, sagte Tassler im Gespräch mit "TVline.com".

Für Kutcher fand Tassler nur lobende Worte: "Er ist ein außergewöhnlich professioneller, talentierter, begabter Schauspieler, der unglaublich viel Engagement und Enthusiasmus an den Tag legt." Kutcher ist der Nachfolger von Charlie Sheen, der wegen seiner Alkoholeskapaden und Wutausbrüche gefeuert wurde. Sheens Charakter scheidet aus der Serie aus, indem er stirbt. Die Premiere der neuen Staffel soll deshalb angeblich mit seiner Beerdigung beginnen. Kutchers Charakter wird anschließend Harpers Strandhaus kaufen. Alan und Jake, die dort bisher mit dem Schwerenöter wohnten, sollen jedoch nicht auf die Straße gesetzt werden, heißt es.

ono/DPA/Bang / DPA