HOME

Abgewatscht - die Promi-Satire: Tiefe Stöhner und andere Obszönitäten

Boris Becker fordert ein Stöhnverbot auf dem Tennisplatz. Damit pfuscht er nicht nur Maria Sharapova und Serena Williams ins Handwerk, sondern auch dem verhinderten Topmodel Gina-Lisa. Ganz andere Sorgen hat hingegen Wolfgang Joop: Der ließ auf dem Friedhof eine Figur mit Riesenpenis aufstellen.

Von Stefan Mielchen

Boris Becker sollte Politiker werden! Der Ex-Tennisprofi fordert neuerdings ein Stöhnverbot auf dem Tennisplatz, weil ihm die Geräusche á la Maria Sharapova oder Serena Williams auf die Nerven gehen. Das Stöhnen klinge derbe und habe "etwas Sexuelles", findet Becker. Recht hat der Mann, her mit dem Verbot - das könnte der Kracher des Sommerlochs werden! Populistisch genug ist die Forderung, um Oskar Lafontaine als Unterstützer zu gewinnen. Der könnte gemeinsam mit Guido Westerwelle einen Stöhnverbotsantrag in den Bundestag einbringen. Kurt Beck ergänzt den Gesetzentwurf dann noch um ein Stöhnverbot in Besenkammern und für Steuersünder, das Ganze wird während der Ferien hin und her diskutiert - und am Ende kommt nichts dabei raus.

Apropos Sommerloch. Gina-Lisa Lohfink wäre eine der ersten, die unter einem Stöhnverbot zu leiden hätte. Das Sexvideo, das vom verhinderten Topmodel angeblich kursiert, dürfte schließlich alles andere als ein Stummfilm sein. Bei Gina-Lisas Mundwerk braucht man nicht viel Phantasie, um sie sich als Königin des Dirty Talk vorzustellen. Die Fotos aus dem Filmchen sehen außerdem nicht gerade nach Blümchensex aus. Die Frau weiß eben, wie man Männer heiß macht: Als sie sich in dieser Woche wegen Trunkenheit am Steuer vor Gericht verantworten musste, ließ Gina-Lisa den Richter eine Viertelstunde warten. Dann kam sie. Langsam, aber gewaltig.

Jolie hat trotz Babybauch Sex

Angeblich stellt die 21-Jährige Hessin in dem Video auch ihre akzentfreien Französischkenntnisse unter Beweis. Dabei ist das die Paradedisziplin von Carla Bruni. Die Pariser First Lady gab jetzt in einem Song bekannt, vor Monsieur le Président schon 30 Liebhaber gehabt zu haben. Oh la la! Hoffentlich auch ein paar, die größer waren als der französische Napoleon. Abwechslungsreich geht es zur Zeit wiederum bei Angelina Jolie und Brad Pitt zu. Zwillinge im Bauch und Flausen im Kopf: In den Betten des Paares geht so einiges, die Schwangerschaft ist kein Hindernis für horizontale Aktivitäten: "Es macht kreativ. So hat man richtig Spaß", ließ die 33-Jährige jetzt wissen. Beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos will sie ihrem Brad sogar nachts den Rücken bemalt haben.

Was aber noch gar nichts ist gegen die Geschichte, die in dieser Woche von Klausjürgen Wussow erzählt wird. Der ewige Professor Brinkmann malte Bilder, die künstlerisch so brillant waren wie seine Leistungen als Chef der Schwarzwaldklinik. Bis zu 6000 Euro sollen Käufer für den Schund gezahlt haben! Nun tauchte ein neues Werk auf, das den Titel "Dicke Dinger vor Sonnenuntergang" tragen könnte. Eine Frau ohne Kopf mit ziemlich großer Körbchengröße ist darauf zu sehen. Keine geringere als Gaby Dohm soll hierfür Modell gestanden haben, aber die "Schwester Christa" dementierte sofort: "Ich würde mich prinzipiell von niemandem nackt malen lassen." Welch weiser Entschluss!

Wolfgang Joop kämpft für ein großes Glied

Während die einen sich gegen Busenbilder wehren, kämpft Wolfgang Joop für ein großes Glied. Der Modeschöpfer ließ auf dem Potsdamer Familiengrab jetzt eine Sandsteinfigur aufstellen, die eine Art Engel zeigt - allerdings einen, der neben Flügeln auch ein ziemlich mächtiges Gemächt vorweist. "Ich habe keine Vorgaben gemacht, wie groß das Geschlecht sein soll", beteuert Joop, der wahrscheinlich schon viel Vergleichbares gesehen hat. Friedhofsbesucher werden rot - aus Wut und vor Scham. Selbst Joops Mutter klagt: "Der Penis hätte etwas kleiner sein können." Das wiederum hören Männer eigentlich nicht ungern.

Während das Joopsche Glied die Totenruhe in Potsdam auf die Probe stellt, suchte sich Britney Spears in dieser Woche bereits eine passende Gruft in L.A. aus. Ganz nahe bei Marilyn Monroe will sie liegen. Wie passend, Marilyn verstand ja bekanntlich auch viel von Alkohol und Drogen. Eine Grabstätte benötigt jetzt auch Brigitte Nielsen. Sie verlor in dieser Woche ihren Jack-Russel-Terrier Joker in einer Frankfurter Tierklinik, weil der Hund die Kastrations-OP nicht überlebte. Kein gutes Omen für die öffentliche Rundumerneuerung der 44-Jährigen Blondine auf RTL!

Victoria Beckham macht Gesichtsyoga

War sonst noch was? Na klar: Fußball, wenn auch nicht für alle. Englands Kicker nutzen die EM-freie Zeit, um ihren beiden Hobbys nachzugehen - Frauen und Saufen. Wayne Rooney heiratete auf einem italienischen Standesamt in britischer Tracht: Shorts und Schlabbershirt. 64 Gäste wurden mit Privatjets eingeflogen, die Braut forderte jedoch ein drastisch reduziertes Alkoholangebot. Sie weiß, warum: Die letzte Familienfeier der Rooneys endete nach einem veritablen Gelage in einer deftigen Prügelei. Kickerkollege Paul "Gazza" Gascoigne wurde dieser Tage besoffen und verwirrt aufgegriffen - Klapsmühle! Und David Beckham muss die Euro ebenfalls vorm Fernseher verfolgen, während es seine Gattin Victoria mit Gesichtsyoga versucht. Begründung: Die schmutzige Luft in L.A. trockne ihre Haut aus. Vielleicht sollte es Posh Spice einfach mal mit Gehirnjogging versuchen. Andererseits: womit eigentlich?