VG-Wort Pixel

Nach Tod der Schauspielerin Anne Heche: Acht Menschen sollen durch ihre Organe eine neue Chance bekommen

Anne Heche Organe
Die Schauspielerin Anne Heche verstarb durch einen Autounfall, ihre Organe werden nun gespendet
© Lisa O'CONNOR / AFP
Anne Heche starb aufgrund eines tragischen Autounfalls ins Kalifornien. Die Schauspielerin ist jedoch Organspenderin, und es sollen bis zu acht Menschen dadurch eine neue Chance im Leben erhalten.

Am vergangenen Sonntag wurden die lebenserhaltenden Maßnahmen bei Anne Heche abgestellt, nachdem sie am 5. August bei einem Autounfall so schwere Verletzungen erlitten hatte, dass sie für hirntot erklärt werden musste. Sie fuhr mit hoher Geschwindigkeit in ein Gebäude, das anschließend, wie auch ihr Fahrzeug, Feuer fing. Der letzte Wunsch der Hollywood-Schauspielerin soll es gewesen sein, ihre Organe an diejenigen zu spenden, die sie dringend brauchen, sie war Organspenderin. Laut des Nachrichtenportals "TMZ" soll sie nun auch nach ihrem Tod noch bis zu acht Menschen "das Geschenk des Lebens" gemacht haben.

Das amerikanische Portal berichtet weiter, dass bereits am vergangenen Sonntagnachmittag mit der Entnahme der Organe von Chirurgen begonnen worden sein soll. Dies soll auch der Grund gewesen sein, warum die Schauspielerin von der Diagnose hirntot am vergangenen Freitag bis zum Sonntag weiterhin an lebenserhaltenden Maschinen angeschlossen blieb. Der Wunsch zur Organspende von Heche wurde auch von ihrer Familie in einem Statement bestätigt: "Es ist seit Langem ihre Entscheidung gewesen, ihre Organe zu spenden, und sie wird am Leben gehalten, um festzustellen, ob das auch möglich ist."

Anne Heche hat durch ihre Organspende auch post mortem Gutes getan

Ein Familienmitglieds Heches sagte ebenfalls in einem öffentlichen Statement über die Schauspielerin: "Wir haben ein helles Licht, eine freundliche und sehr fröhliche Seele, eine liebevolle Mutter und eine treue Freundin verloren. Anne wird sehr vermisst werden, aber sie lebt durch ihre wunderschönen Söhne, ihr ikonisches Werk und ihre leidenschaftliche Hilfeleistung weiter. Ihr Mut, immer zu ihrer Wahrheit zu stehen und ihre Botschaft Liebe und Akzeptanz zu verbreiten, wird auch weiterhin einen bleibenden Einfluss haben."

Ihr Wunsch, ihre Organe im Todesfall zu spenden, könnte ebenso einen positiven Einfluss auf die Bereitschaft zur Organspende haben, denn nun können einige andere Menschen, die schwerkrank sind und waren, erst einmal aufatmen. 

Quellen: TMZ, The Mirror

ckl

Mehr zum Thema



Newsticker