HOME

Von Michael Jackson bis Bushido: Pannen und Eklats bei der Bambi-Verleihung

Am Abend werden in Berlin die Bambis 2017 verliehen. Im zurückliegenden Jahrzehnt gab es einige denkwürdige Momente, die in Erinnerung geblieben sind. Wir erinnern an die Pannen und Eklats.

Bushido mit seinem Bambi

Dieser Bambi sorgt bis heute für Kopfschütteln: 2011 bekam Bushido von Peter Maffay die Trophäe in der Kategorie "Integration" überreicht. Noch während der Preisverleihung gab es Kritik. So sagte Peter Plate von Rosenstolz in seiner eigenen Dankesrede: "Jemanden, der frauenfeindliche, menschenverachtende Texte gesungen hat, so einen Musiker auszuzeichnen, finde ich nicht korrekt." Aus Protest gab Heino seinen 1990 errungenen Bambi zurück. Und vier Wochen nach der Verleihung distanzierte sich auch Maffay von Bushido: "Ich hatte die große Hoffnung, dass er sich von seiner Vergangenheit distanzieren würde und somit zum Motor wird für viele andere, die ihm zuhören. Leider habe ich mich in ihm getäuscht."

Themen in diesem Artikel