HOME

Italien: Barack Obama besucht George Clooney: Ausnahmezustand am Comer See

Die Obamas befinden sich im Moment auf einer Urlaubsreise durch Europa. In Italien machten Barack und Michelle Halt bei den Clooneys. Der kleine Ort am Comer See stand Kopf.

Barack Obama und George Clooney

Barack Obama (l.) und George Clooney bei einem Bootstrip auf dem Comer See

DPA

Am Wochenende stand der kleine Ort Laglio (circa 900 Einwohner) am Comer See Kopf. Der Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama (57) samt Familie stand an: Mit seiner Ehefrau Michelle (55) und den beiden Töchtern Malia (20) und Sasha (18) war der 57-Jährige bei den Clooneys eingeladen, die in den Sommermonaten regelmäßig in der Villa Oleandra am Comer See verweilen.

Gemeinsam mit den Obamas veranstalteten George (58, "Ocean's Eleven") und Amal Clooney (41) am Samstagabend Medienberichten zufolge im Grand Hotel Tremezzo eine Spendengala für die Clooney Foundation for Justice - eine Stiftung, die sich für die Verteidigung der Menschenrechte in aller Welt einsetzt. Zuvor waren in dem italienischen Örtchen zahlreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden, für die sich Laglios Bürgermeister Robert Pozzi bei seinen Mitbürgern entschuldigte.

Mittagessen mit Rockstar Bono

Bevor sie in den Privatflieger nach Italien stiegen, hatten die Obamas aber noch einen Termin an der französischen Riviera. Dort trafen sie sich Medienberichten zufolge auf ein Mittagessen mit U2-Star Bono (59).

SpotOnNews