HOME

Berlin-Konzert abgebrochen: US-Sänger Usher - hilflos, verwirrt, krank

Aufgebrachte Fans und Pfiffe: Usher hat sein Berlin-Konzert nach nur wenigen Minuten abgebrochen. Der R&B-Sänger habe völlig orientierungslos und hilflos auf der Bühne gewirkt, berichten Augenzeugen. Wie krank ist der 32-Jährige?

Von Jens Maier

Sänger bricht Konzert ab: Der schockierende Auftritt von Usher

Vor dem Auftritt klang er noch total zuversichtlich: "Ich freue mich darauf, den Berlinern eine großartige Show abzuliefern", kündigte Usher über das soziale Netzwerk Twitter an. Doch das Konzert des amerikanischen R&B-Sängers am Donnerstagabend endete für die 13.000 Fans in der Berliner O2-World mit einer riesigen Enttäuschung.

Nur eine halbe Stunde stand Usher auf der Bühne, dann war Schluss. Immer wieder musste er seine Show abbrechen, zwischenzeitlich sang er nur Playback. Verzweifelt versuchte der 32-Jährige seine "OMG-Tour" wie gewohnt über die Bühne zu bringen - vergeblich! Nach nur vier Liedern verschwand er von der Bühne.

"Viele haben gebuht und gepfiffen"

"Er stand zwischenzeitlich hilflos und orientierungslos da", sagt Liza-Melina Drewello, die das Konzert am Donnerstagabend mit ihrem Bruder besucht hatte. Der Start sei ganz okay gewesen, doch dann hätten immer wieder ungewöhnlich lange Pausen eingesetzt. "Das Publikum wurde immer unruhiger, viele haben gebuht und gepfiffen", berichtet die 22-Jährige.

Usher habe zwar mehrmals versucht zu singen, "er stand aber nur noch da, klitschnassgeschwitzt, und hielt sich die Hände vors Gesicht", sagt sie. Schließlich habe Usher seiner Band Handzeichen gegeben, die signalisieren sollten: "Ich schaffe das nicht." Dann sei das Licht ganz ausgegangen, anschließend sei die Hallenbeleuchtung eingeschaltet worden und Usher war von der Bühne verschwunden.

Von den letzten Minuten seines Berlin-Auftritts existiert auch ein Video im Internet. Es belegt, dass der Sänger kaum noch in der Lage ist zu singen und dokumentiert die aufgebrachte Stimmung in der Arena. "I want my money back", schreit jemand im Hintergrund.

Wie krank ist Usher wirklich?

Einige Fans machen sich aber auch Sorgen um den Sänger. Das Konzert war eigentlich für Mittwoch geplant gewesen, wurde dann aber kurzfristig mit der Begründung verschoben, Usher sei krank. "Ich war krank und hätte mich nicht in der Lage gefühlt, euch die Show zu geben, die ihr verdient", teilte Usher am Mittwoch auf Twitter mit.

Nach seinem katastrophalen Auftritt fragen sich jetzt viele: Wie krank ist Usher wirklich? Auch das für Samstag in Oberhausen geplante Konzert wurde abgesagt. Sein Management teilte vorsorglich mit, dass Usher keine Drogen zu sich genommen habe. Der Berliner Konzertveranstalter Burghard Zahlmann sprach in verschiedenen Medien von einer Mittelohrentzündung, unter der der Star seit Tagen leide. Auf Ushers Website hieß es, "er wurde aufgrund einer Sinuskomplikation behandelt, die seinen Gleichgewichtssinn beeinträchtigt".

Usher selbst hat sich zu seinem Konzert in Berlin bislang nicht geäußert. Sein Manager versprach den Fans nach der abgebrochenen Show allerdings: "Ihr kriegt die Show, die ihr verdient, noch."

Themen in diesem Artikel