HOME

Blitz-Scheidung für Sandra Bullock: Ex-Mann Jesse James verzichtet auf Unterhalt

Nur zwei Monate nach Einreichen der Scheidungspapiere ist es amtlich: Die Ehe zwischen Sandra Bullock und Jesse James ist geschieden. Glück im Unglück für Bullock: Unterhalt muss sie ihrem treulosen Ex-Ehemann nicht zahlen.

Sandra Bullock, 45, und Jesse James, 41, sind geschieden. Bullocks Sprecher bestätigte der US-Zeitschrift "People" am Montag, dass die Ehe von einem Gericht in Austin im US-Bundesstaat Texas, wo Bullock einen Zweitwohnsitz hat, in der vorigen Woche aufgelöst wurde.

Unterhalt scheint James, der in den USA mit seiner Motorradwerkstatt "West Coast Chopper" berühmt geworden ist, nicht von der Multimillionärin Bullock gefordert zu haben. Wie eine Anwältin aus Austin mitteilte, hätte James nach texanischem Recht darauf keinen Anspruch gehabt. "Dann hätte das Paar mindestens zehn Jahre verheiratet sein müssen", sagte Daryl Weinman. Ob das Paar einen Ehevertrag hatte, in dem finanzielle Angelegenheiten geregelt sind, ist bisher nicht bekannt.

Nach wochenlangen Schlagzeilen um die Affären ihres Mannes hatte die Oscar-Gewinnerin Ende April nach knapp fünf Jahren Ehe die Scheidung eingereicht. Gleichzeitig gab sie damals bekannt, schon im Januar ein Baby zu sich genommen zu haben. Der kleine Louis war erst wenige Wochen zuvor in New Orleans auf die Welt gekommen. Bullock und James hatten sich noch als Paar mehrere Jahre um eine Adoption bemüht. Die Schauspielerin zieht den Jungen nun als alleinstehende Mutter groß.

Bullock hatte nach ihrem Oscar-Erfolg im März von der Untreue ihres Mannes erfahren und sich vorübergehend ins Privatleben zurückgezogen. Inzwischen ließ sich der Hollywoodstar wieder in der Öffentlichkeit sehen, zuletzt bei Filmpreisverleihungen und einem Benefizkonzert.

Mai/DPA / DPA