VG-Wort Pixel

Boris Becker Gönner verzweifelt gesucht

Ehemaliger Geschäftspartner macht gegenüber Boris Becker Forderungen in Höhe von über 40 Millionen Schweizer Franken geltend
Neuer Finanzwirbel um Tennisstar Boris Becker. Hans-Dieter Cleven, sein ehemaliger Schweizer Geschäftspartner, soll 36,5 Millionen Euro fordern. Becker habe vereinbarte Fristen an Rückzahlungen wiederholt nicht eingehalten. Dabei hatte Becker in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung vergangene Woche Spekulationen über finanzielle Probleme zurückgewiesen. Ein weiterer Tiefpunkt eines ereignisreichen Lebens:


Mit 17 Jahren gewinnt Boris Becker 1986 Wimbledon. Er wird als jüngster Sieger aller Zeiten berühmt – nicht nur in Deutschland. Seine aktive Tenniskarriere beendet er 1999. Doch auch danach sorgt er für viel Gesprächsstoff.

Samenraub

Aus einem Ausflug in die „Besenkammer“ entsteht im März 2000 Tochter Anna Ernakova. Becker bestreitet zunächst vehement, Sex mit dem russischen Model Angela Ernakova gehabt zu haben. Erst nach einem DNA-Test bekennt er sich zur Vaterschaft.

Beziehungswirren

Nach der Scheidung von Ehefrau Barbara geht Becker einige schlagzeilenträchtige Beziehungen ein. Rapperin Sabrina Setlur, Ex-Playmate Heydi Nunez-Gomez, die US-Perserin Patrice Farameh und die Tänzerin Caroline Rocher sind an seiner Seite. Kurios dabei: Jede Verflossene sieht der Vorgängerin zum Verwechseln ähnlich. 2007 kommt schließlich Lilly Kerssenberg. Nach kurzer Pause heiratet Becker das niederländische Model 2009 in St. Moritz.

Geschäfte

Becker ist am wenig erfolgreichen Internetportal Sportgate beteiligt, das 2001 Insolvenz anmeldet. Sechs Jahre später wird er zur Zahlung von 108.000 Euro Schadenersatz verurteilt. Das anschließende Ermittlungsverfahren wegen Verdacht auf versuchten Prozessbetrug wird 2009 nach Zahlung einer Geldauflage von 40.000 Euro eingestellt.

Becker soll in seinen Steuererklärungen bewusst falsche Angaben gemacht haben, um rund 1,7 Millionen Euro zu sparen. Das Landgericht München verurteilt ihn deshalb 2002 zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung. Zudem muss Becker 300.000 Euro Geldstrafe zahlen und 200.000 Euro an karitative Einrichtungen überweisen.

Autobiografie

2013 veröffentlicht Becker seine zweite Biografie unter dem Titel "Das Leben ist kein Spiel“. Gegenüber dem „Spiegel" gibt der Ex-Tennisprofi an, die Veröffentlichung zu bereuen. Er habe mit "anderen Reaktionen" gerechnet.

TV-Auftritt 

2013 tritt Becker in der Pocher-Show auf RTL gegen Oliver Pocher an. Dabei machte sich der Ex-Tennisstar drei Stunden lang zum Affen.
Mehr
Boris Becker steckt in der schwersten finanziellen Krise seines Lebens. Er könnte dringend einen Gönner gebrauchen. Einen Geschäftsmann, der sich für ihn einsetzt. Willi Beier könnte diese Rolle übernehmen - eigentlich.

Die Ursprünge dieser Freundschaft sind nicht bekannt. Vielleicht waren sie sich spontan sympathisch, hatten sich viel zu erzählen. Vielleicht muss man es sich aber auch ein wenig so vorstellen wie in Helmut Dietls Serie "Kir Royal", wo der von Mario Adorf gespielte Kleberfabrikant Heinrich Haffenloher alle Hebel in Bewegung setzt, um in die Münchner Klatschpresse zu kommen. Denn das hat der Unternehmer Willi Beier dank seiner Freundschaft mit dem Tennisstar Boris Becker geschafft.

Eine Zeit lang tauchte der Pharma-Unternehmer regelmäßig in den Klatschspalten der Münchner Postillen "Bunte" und "Abendzeitung" auf. Willi Beier gehörte für eine Weile dazu - zur glamourösen Welt der Stars und Sternchen. Immer an der Seite von Boris Becker: Die beiden prosteten sich auf der Wiesn zu, besuchten den Wiener Opernball und fuhren zusammen in den Urlaub. Auch zu Elton Johns exklusiver Sommerparty verschaffte Becker seinem reichen Freund Einlass. Mehrfach verbrachten die Familien sogar das Weihnachtsfest gemeinsam in Kitzbühel. 

Boris Becker und Willi Beier
Da stimmte noch alles zwischen ihnen: Boris Becker und Willi Beier feierten auf dem Oktoberfest 2013 gemeinsam im Käferzelt.
© picture alliance

Willi Beier war Beckers "stiller Förderer"

Ohne Zweifel profitierte Beier von Beckers Ruhm. Wie der Sportler umgekehrt die Großzügigkeit seines reichen Freundes genoss. Beier gehörte zu den wichtigsten Förderern der Cleven-Becker-Stiftung - die seit Beckers Ausstieg 2012 nur noch Cleven-Stiftung heißt. Auch sonst schien Willi Beier seinen Freund sehr großzügig bedacht zu haben. Society-Legende Michael Graeter hat den Unternehmer als "stillen Förderer des Tenniscrack a. D." bezeichnet und für ihr Verhältnis die diskrete Formulierung gefunden: "Wenn sich Boris Becker in einem Spesen anfälligen Terrain bewegt, ist Willi Beier nicht weit."

Einen solchen Freund könnte Boris in der aktuellen Lage gut gebrauchen. Nachdem ihn ein britisches Gericht vor zwei Wochen für bankrott erklärt hatte, macht nun sein ehemaliger Geschäftspartner Hans-Dieter Cleven die gewaltige Summe von 36,5 Millionen Euro geltend, die Becker ihm schulden soll. Was Beckers Anwälte allerdings bestreiten.

Dennoch: Ein seriöser Geschäftsmann wie Willi Beier wäre für Becker derzeit Gold wert. Der den früheren Wimbledon-Sieger in finanziellen Fragen berät. Der sich bei seinen Schuldnern für ihn einsetzt. Der ihm Türen zu neuen Investoren öffnet und ihm im Zweifel sogar mit Geld unter die Arme greift.

Boris Becker besuchte 2013 mit Beier die Wiesn

Doch zwischen den beiden ist es mehreren Medienberichten zufolge Ende 2013 zum Zerwürfnis gekommen. Im September des Jahres sah man die Freunde noch zusammen beim Wiesn-Besuch. Das Weihnachtsfest verbrachten sie schon nicht mehr zusammen. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen Lilly Becker und Beiers Freundin, der Schauspielerin Cindy Alambwa. Auf Anfrage des stern wollte sich Willi Beier nicht über sein Verhältnis zu Boris Becker äußern.

Fakt ist: Seither gibt es keine gemeinsamen Fotos mehr von den beiden. Dabei könnte Boris gerade jetzt jemanden dringend gebrauchen, der wie der Kleberfabrikant Haffenloher zu Baby Schimmerlos sagt: "Ich kleb dich zu von oben bis unten. Mit meinem Geld. Ich schieb es dir hinten und vorne rein. Ich scheiß dich sowas von zu mit meinem Geld."

Das ganze Drama um Boris Becker - jetzt exklusiv im neuen stern:


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker