HOME

Boris Becker: Gönner verzweifelt gesucht

Boris Becker steckt in der schwersten finanziellen Krise seines Lebens. Er könnte dringend einen Gönner gebrauchen. Einen Geschäftsmann, der sich für ihn einsetzt. Willi Beier könnte diese Rolle übernehmen - eigentlich.

Ehemaliger Geschäftspartner macht gegenüber Boris Becker Forderungen in Höhe von über 40 Millionen Schweizer Franken geltend

Die Ursprünge dieser Freundschaft sind nicht bekannt. Vielleicht waren sie sich spontan sympathisch, hatten sich viel zu erzählen. Vielleicht muss man es sich aber auch ein wenig so vorstellen wie in Helmut Dietls Serie "Kir Royal", wo der von Mario Adorf gespielte Kleberfabrikant Heinrich Haffenloher alle Hebel in Bewegung setzt, um in die Münchner Klatschpresse zu kommen. Denn das hat der Unternehmer Willi Beier dank seiner Freundschaft mit dem Tennisstar Boris Becker geschafft.

Eine Zeit lang tauchte der Pharma-Unternehmer regelmäßig in den Klatschspalten der Münchner Postillen "Bunte" und "Abendzeitung" auf. Willi Beier gehörte für eine Weile dazu - zur glamourösen Welt der Stars und Sternchen. Immer an der Seite von Boris Becker: Die beiden prosteten sich auf der Wiesn zu, besuchten den Wiener Opernball und fuhren zusammen in den Urlaub. Auch zu Elton Johns exklusiver Sommerparty verschaffte Becker seinem reichen Freund Einlass. Mehrfach verbrachten die Familien sogar das Weihnachtsfest gemeinsam in Kitzbühel. 

Boris Becker und Willi Beier

Da stimmte noch alles zwischen ihnen: Boris Becker und Willi Beier feierten auf dem Oktoberfest 2013 gemeinsam im Käferzelt.


Willi Beier war Beckers "stiller Förderer"

Ohne Zweifel profitierte Beier von Beckers Ruhm. Wie der Sportler umgekehrt die Großzügigkeit seines reichen Freundes genoss. Beier gehörte zu den wichtigsten Förderern der Cleven-Becker-Stiftung - die seit Beckers Ausstieg 2012 nur noch Cleven-Stiftung heißt. Auch sonst schien Willi Beier seinen Freund sehr großzügig bedacht zu haben. Society-Legende Michael Graeter hat den Unternehmer als "stillen Förderer des Tenniscrack a. D." bezeichnet und für ihr Verhältnis die diskrete Formulierung gefunden: "Wenn sich Boris Becker in einem Spesen anfälligen Terrain bewegt, ist Willi Beier nicht weit."

Einen solchen Freund könnte Boris in der aktuellen Lage gut gebrauchen. Nachdem ihn ein britisches Gericht vor zwei Wochen für bankrott erklärt hatte, macht nun sein ehemaliger Geschäftspartner Hans-Dieter Cleven die gewaltige Summe von 36,5 Millionen Euro geltend, die Becker ihm schulden soll. Was Beckers Anwälte allerdings bestreiten.

Dennoch: Ein seriöser Geschäftsmann wie Willi Beier wäre für Becker derzeit Gold wert. Der den früheren Wimbledon-Sieger in finanziellen Fragen berät. Der sich bei seinen Schuldnern für ihn einsetzt. Der ihm Türen zu neuen Investoren öffnet und ihm im Zweifel sogar mit Geld unter die Arme greift.

Boris Becker besuchte 2013 mit Beier die Wiesn

Doch zwischen den beiden ist es mehreren Medienberichten zufolge Ende 2013 zum Zerwürfnis gekommen. Im September des Jahres sah man die Freunde noch zusammen beim Wiesn-Besuch. Das Weihnachtsfest verbrachten sie schon nicht mehr zusammen. Auslöser war offenbar ein Streit zwischen Lilly Becker und Beiers Freundin, der Schauspielerin Cindy Alambwa. Auf Anfrage des stern wollte sich Willi Beier nicht über sein Verhältnis zu Boris Becker äußern.

Fakt ist: Seither gibt es keine gemeinsamen Fotos mehr von den beiden. Dabei könnte Boris gerade jetzt jemanden dringend gebrauchen, der wie der Kleberfabrikant Haffenloher zu Baby Schimmerlos sagt: "Ich kleb dich zu von oben bis unten. Mit meinem Geld. Ich schieb es dir hinten und vorne rein. Ich scheiß dich sowas von zu mit meinem Geld."

Das ganze Drama um Boris Becker - jetzt exklusiv im neuen stern:




Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.