HOME

Jennifer Esposito: Bradley Cooper und Lady Gaga? Jetzt äußert sich seine Ex-Frau

Als Lady Gaga und Bradley Cooper bei den Oscars den Song "Shallow" performten, flogen die Funken. Ihr Auftritt sorgt im Netz für Spekulationen – auch Coopers Ex-Frau beteiligt sich.

Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Oscars

Bradley Cooper und Lady Gaga bei den Oscars

Getty Images

Sie blickten sich tief in die Augen, wirkten sehr vertraut. Als Lady Gaga und Bradley Cooper bei den Oscars den Song "Shallow" aus "A Star is Born" performten, guckten viele Zuschauer ganz genau hin. Denn die gute Chemie zwischen den beiden Schauspielern war schon in dem Kinoerfolg zu spüren gewesen.

Bradley Coopers Ex-Frau äußert sich zu Gerüchten um Lady Gaga

Im Netz fing die Gerüchteküche sofort an zu brodeln. Zwischen den beiden müsse mehr laufen. Da waren sich viele Zuschauer sicher. Dass im Publikum Coopers langjährige Lebensgefährtin, Model Irina Shayk, saß, schienen viele dabei zu vergessen. Jetzt hat eine die Spekulationen befeuert, die zumindest Cooper gut kennt: seine Ex-Frau Jennifer Esposito. Auf Instagram kommentiert sie ein Posting von Comedian David Spade. Der hatte ein Foto von Cooper und Gaga bei der Preisverleihung geteilt und dazu geschrieben: "Gibt es irgendeine Möglichkeit, dass die beiden es nicht miteinander treiben?" Esposito, die vier Monate mit Cooper verheiratet war, schrieb darunter nur zwei Buchstaben: "ha".

View this post on Instagram

Is there any chance these 2 aren’t fucking?

A post shared by David Spade (@davidspade) on

Auch Mel B. äußert sich

Ob sie Spades Bildunterschrift einfach nur witzig fand, oder ein bisschen gegen ihren Ex-Mann sticheln wollte, ist nicht klar. Auch Mel B. hat sich zu den Gerüchten um die beiden Superstars geäußert. Bei der Oscar-Übertragung von "Good Morning Britain" sagte das ehemalige Spice Girl, sie habe bei der Performance von Gaga und Cooper nur an seine Partnerin gedacht, die die offensichtliche Chemie der beiden live mit ansehen musste. 

Nach der Verleihung dankte Lady Gaga ihrem Co-Star noch bei Instagram. "Nichts könnte besonderer sein, als diesen Moment bei den Oscars mit einem wahren Freund und genialen Künstler zu verbringen", schrieb sie. Und sollte Irina Shayk die intime Performance der beiden gestört haben, ließ sie sich nichts anmerken. Im Gegenteil, sie gratulierte Lady Gaga später herzlich, als diese den Oscar für den besten Song bekommen hatte. 

Bei ProSieben: Bill Kaulitz kommentiert die Oscar-Outfits - und nervt die Netzgemeinde
ls