VG-Wort Pixel

YouTube-Talkshow mit Gwyneth Paltrow "Sie haben mir Teile meines Lebens genommen": Cameron Diaz über ihren Hollywood-Ausstieg

Cameron Diaz spricht über ihre Hollywood-Karriere
Cameron Diaz sprach nun ganz offen über ihre Hollywood-Karriere
© BREUEL-BILD/ Daniel Hinz/ / Picture Alliance
Vor sechs Jahren kehrte Cameron Diaz Hollywood den Rücken und konzentriert sich seither auf ihre Familie. In der Youtube-Reihe "In Goop Health" sprach sie nun mit Freundin Gwyneth Paltrow über die Schattenseiten des Filmgeschäfts.

Sie sorgte mit ihrer Entscheidung damals für Aufsehen: Cameron Diaz kehrte Hollywood 2014 den Rücken – trotz vieler großer Filmrollen. Stattdessen konzentriert sie sich seither auf ihre Familie. 2015 heiratete sie Rock-Musiker Benji Madden. Anfang des Jahres verkündete das Paar, im Dezember 2019 klammheimlich Eltern der gemeinsamen Tochter Raddix geworden zu sein. Aber bereut Diaz ihren Ausstieg aus der Filmbranche? Mit ihrer Freundin Gwyneth Paltrow sprach die 47-Jährige nun ganz offen in deren YouTube-Serie "In Goop Health" über Hollywood und ihre Erfahrungen.

Paltrow will etwa wissen: "Wie hat es sich angefühlt, eine Filmkarriere dieser Größenordnung aufzugeben?" Diaz' eindeutige Antwort: "Wie Frieden. Ein Frieden in meiner Seele, weil ich endlich auf mich selbst aufpasse." Das Leben als Filmstar sei "sehr intensiv". Immer in der Öffentlichkeit zu stehen, beäugt zu werden, große Rollen zu spielen: Das sei auf Dauer anstrengend. 

Cameron Diaz: "Du gehörst ihnen"

Für einen Film müsse man alles andere ausblenden und konzentriere sich nur auf die Rolle, die man vorgegeben bekommt, erklärt Cameron Diaz: "Wenn du einen Film machst, (...) gehörst du ihnen. Du bist monatelang zwölf Stunden am Tag da und hast keine Zeit für irgendetwas anderes. (...) Mir wurde klar, dass mir Teile meines Lebens von all diesen anderen Menschen genommen wurden. Ich musste Verantwortung für mein eigenes Leben übernehmen", begründet sie ihre konsequente Entscheidung, sich komplett zurückzuziehen.

Die Erkenntnis, sich mehr auf sich selbst konzentrieren zu wollen, kam mit ihrem 40. Geburtstag, sagt die einstige Hollywood-Größe. Aber nicht nur das: Auch an der Beziehung zu ihrem Ehemann Benji Madden konnte sie durch ihre neu gewonnene Freiheit und Stärke besser arbeiten: "Wir haben ein paar Jahre lang hart gearbeitet, wo es gehakt hat. Es war eine Menge Arbeit, aber wir mussten es tun." Offenbar hat sich die Arbeit ausgezahlt.

Finanziell hat Diaz durch ihre zahlreichen Rollen sicherlich ausgesorgt, es heißt, sie habe ein Vermögen von umgerechnet etwa 120 Millionen Euro – dennoch ist sie nicht arbeitslos: Erst kürzlich machte sie sich mit ihrer Freundin Katherine Power selbständig und gründete die Bio-Weinmarke "Avaline". Sie sei zwar derzeit zufriedener denn je. In einem weiteren YouTube-Talkformat schloss sie kürzlich ein Comeback als Schauspielerin aber nicht aus: "Ich bin keine Person, die zu irgendetwas 'nie' sagt."

Verwendete Quellen:"In Goop Health: The Sessions" auf YouTube / "Make-up and Friends" auf YouTube

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker