HOME

Bei "Grill den Henssler" enthüllt: "Jugendsünden meiner Tochter": Caroline Bosbach posierte für Michael Wendlers CD-Cover

Wolfgang Bosbach und seine Tochter Caroline waren am Sonntag bei "Grill den Henssler" auf Vox gemeinsam vor der Kamera zu sehen. Ein altes CD-Cover sorgte dabei für Gesprächsstoff. 

Caroline Bosbach posierte für ein CD-Cover mit Michael Wendler

Caroline Bosbach drückte Michael Wendler beim Shooting für sein CD-Cover "Nina" einen Kuss auf die Wange

Sony/BMG

Michael Wendler schaut lasziv in die Kamera, glattrasiert, deutlich jünger als heute. Eine hübsche brünette Frau gibt ihm einen Kuss auf die Wange: So sah das CD-Cover 2008 für Michael Wendlers Single "Nina" aus. Aber nicht Nina, sondern Caroline Bosbach war die Frau, die ihm den Schmatzer damals auf die Wange drückte und dabei fotografiert wurde. Das wurde am Sonntag beim Sommer-Special der TV-Show "Grill den Henssler" auf Vox enthüllt.

Neben Comedian Oliver Pocher und Moderator Jan Köppen waren nämlich auch CDU-Urgestein Wolfgang Bosbach und seine Tochter Caroline zu Gast. Die 29-Jährige erzählte unter anderem vom Heiratsantrag ihres Freundes, dem SPD-Politiker Oliver Strank. Viel spannender war aber ein Zusammentreffen mit einem ganz anderem Mann. 

Wolfgang Bosbach zum Shooting mit Michael Wendler: "Jugendsünde"

Denn im Laufe der Show präsentierte Moderatorin Annie Hoffmann ein pikantes Fundstück: besagtes CD-Cover von Michael Wendlers Song "Nina". Das kündigte sie mit einem Scherz an. Zu Wolfgang Bosbach gewandt sagte sie: "Hätte es bei dem Schwiegersohn schlimmer kommen können? Ich hab da so eine Vermutung" - und präsentierte die CD von 2008.

"Erinnern Sie sich daran?“, wollte die Moderatorin von dem CDU-Politiker wissen. Der musste nur lachen: "Michael Wendler, ja, ja. Das waren die Jugendsünden meiner Tochter." Wie es dazu kam, wurde im Laufe des Abends aber nicht klar: "Das war wirklich Mühe ...", sagte Caroline Bosbach nur dazu. Annie Hoffmann ließ sich aber nicht ablenken: "Hast du mal gemodelt? Kennt ihr euch?", hakte sie nach. Die Tochter von Wolfgang Bosbach konterte mit Ironie: "Ja, seitdem schon. Sieht man ja. Da sind wir ziemlich eng miteinander." Lust, weiter auf das Thema einzugehen, hatte die 29-Jährige nicht und rief lieber schnell ihrem Koch-Coach zu: "Was muss ich jetzt machen?"

maf