VG-Wort Pixel

"Ein Herz für Kinder"-Spendengala Panne im Live-TV: ZDF zeigt privaten Chat zwischen Cathy und Mats Hummels

Cathy Hummels
Cathy Hummels gab in der Live-Spendengala "Ein Herz für Kinder" im ZDF aus Versehen Einblick in ihren Chat mit Ehemann Mats
© Screenshot/ZDF
Das war so wohl nicht geplant: Bei der ZDF-Spendengala "Ein Herz für Kinder" am Samstagabend filmte die Kamera live das private Handy von Cathy Hummels - und zeigte einen Chatverlauf zwischen ihr und Ehemann Mats.

Es ist einer der wenigen Anlässe im Jahr, an denen ganz Promi-Deutschland im Fernsehen versammelt ist: die "Ein Herz für Kinder"-Spendengala. Am Samstagabend sendete das ZDF das Live-Spektakel. Wie immer der Clou: Wer für den guten Zweck spenden möchte, kann anrufen - und vielleicht nimmt einer der Promi-Gäste den Hörer ab. Doch in diesem Jahr kam es zu einer kleinen Panne rund um Cathy Hummels.

Die Frau von Fußballprofi Mats Hummels unterstützte "Ein Herz für Kinder" und saß am Spendentelefon. Als Moderator Johannes B. Kerner sie begrüßt und mit ihr plaudern will, passiert es. Zunächst verläuft alles normal. "Im letzten Jahr haben wir versucht, Mats anzurufen. Der Schlingel hat das Parallel-Programm geguckt!", erinnert sich Kerner. "Heute hoffentlich nicht", entgegnet Hummels. "Versuchen wir's doch nochmal", fordert Kerner sie auf.

"Ruf an, sonst wird's teuer!"

Cathy Hummels greift daraufhin zum Handy und tippt. "Wie ist er abgespeichert? Schatzi?", fragt Kerner und schielt auf den Smartphone-Screen. "Natürlich" , versichert Hummels und kurze Zeit später können sich davon Millionen Zuschauer live überzeugen. Denn als Mats Hummels nicht ans Telefon geht, will seine Frau ihm eine Nachricht schicken ("Ruf an, sonst wird's teuer!"). Die Kamera filmt ihr dabei über die Schulter und sendet live das Bild von der privaten Chat-Nachricht des Paars. 

Vor Ort bekommt keiner die Panne mit, aber im Netz kursieren schnell Screenshots der Szene. Das, was die Zuschauer da erfahren, ist jedoch denkbar harmlos - und niedlich: Hummels hat ihren Liebsten tatsächlich, wie angekündigt, unter "Schatzii" eingespeichert und das Ehepaar versichert sich im Chat-Verlauf gegenseitig, wie sehr sie den anderen vermissen. Skandal-Nachrichten? Fehlanzeige. Dafür viele Herzchen-Emojis.

Nur die Begründung, warum Mats Hummels den Anruf nicht annahm, wirkt später unfreiwillig komisch: "Er möchte nicht ans Telefon gehen, weil er gerade in einem wichtigen PlayStation-Spiel ist", erzählt Hummels. Egal, denn dem guten Zweck hat es nicht geschadet. Die Hummels' spenden gemeinsam 15.000 Euro für Kinder in Not. Insgesamt kamen bei der Spendengala mit Gästen wie Helene Fischer, Verona Pooth oder Sophia Thomalla über 25 Millionen Euro zusammen.

sst

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker