HOME

Claire Danes: Schauspielerin bedauert berühmte Kolleginnen

Wenn Claire Danes das Haus verlässt, wird sie nicht auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt - im Gegensatz zu so mancher Kollegin. Mit ihrem jüngsten Erfolg könnte sich das allerdings ändern.

US-Schauspielerin Claire Danes ist froh, dass ihr nicht dauernd Paparazzi hinterherlaufen. "Ich kann mir nicht vorstellen, wie es sein muss, Angelina Jolie oder Jennifer Aniston zu sein. Neulich habe ich eine Dokumentation über Britney Spears gesehen, und was sie durchmachen muss, hat mich echt geschockt", sagte sie der Zeitung "New York Times".

Seit ihrer Hochzeit mit Kollege Hugh Dancy sei ihr Leben sehr "vorhersehbar" geworden, betonte sie. Derzeit erwartet die gebürtige New Yorkerin ihr erstes Kind. In der US-Fernsehserie "Homeland" spielt Danes die Rolle von CIA-Agentin Carrie Mathison. Bei den diesjährigen Emmy-Awards schnitt die erste Staffel der Serie überraschend erfolgreich ab. Mit insgesamt sechs Auszeichnungen - unter anderem in der wichtigsten Kategorie "Outstanding Drama Series" - verwies "Homeland" den Emmy-Platzhirsch "Mad Men" in die Schranken. Claire Danes konnte den Preis als beste Hauptdarstellerin mit nach Hause nehmen. Als Konsequenz aus ihrem Erfolg könnte es nun natürlich sein, dass die 33-Jährige sich in Zukunft auf mehr Aufmerksamkeit seitens der Medien einstellen muss.

hw/DPA / DPA