HOME

Cristiano Ronaldo und Kim Kardashian: Der Fußballgott und die TV-Sexbombe

Sex macht schwere Beine? Er beweist das Gegenteil: Portugals Stürmerstar Cristiano Ronaldo lässt keine Gelegenheit für ein Date aus. Jetzt soll er mit dem amerikanischen TV-Star Kim Kardashian angebandelt haben.

Sportlich gesehen könnte es für Cristiano Ronaldo nicht besser laufen. Nach dem 93-Millionen-Euro-Rekordwechsel zu Real Madrid hat sich der portugiesische Knipser in der Torschützenliste der Primera Division trotz Verletzungspause bereits verewigt. Und das obwohl er offenbar keine Gelegenheit für ein Date auslässt. Nach Paris Hilton soll sich der 25-Jährige jetzt angeblich mit deren TV-Kollegin Kim Kardashian vergnügt haben.

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, sollen die amerikanische Schauspielerin (Doku-Soap "Keeping up with the Kardashians") und der Fußßballer knutschend in einem Restaurant in Madrid gesichtet worden sein. "Sie küssten sich und hatten offenbar viel Spaß miteinander", berichtet ein Augenzeuge. Anschließend hätten beide vier Stunden in Ronaldos Stadtvilla in der spanischen Hauptstadt verbracht.

Kardashian soll angeblich ein Faible für Fußballer haben. In Miami soll sie unlängst mit dem Machester-City-Star Wayne Bridge angebandelt haben. Ronaldo hingegen hat seine Vorliebe für prominente Damen bereits unter Beweis gestellt. Im vergangenen Jahr soll er eine Nacht mit It-Girl Paris Hilton verbracht haben.

Der von der Insel Madeira stammende teuerste Fußballspieler der Welt sorgt mit seinen Affären immer wieder für Schlagzeilen. Im vergangenen Jahr hatte er eine Liaison mit dem spanischen Nacktmodel Nereida Gallardo, mit der er per SMS Schluss gemacht haben soll. Daraufhin rächte sich die 25-Jährige, indem sie intime Details über Ronaldo preis gab: "Er ist nicht gut im Bett, sein Sex ist mager. Ich habe drei-, viermal einen Orgasmus gehabt, er schläft nach dem ersten ein", sagte sie.

Mai
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(