HOME

Schlagerstar: So bewegend nimmt Kristina Bach Abschied von ihrem "kleinen Bruder" Daniel Küblböck

Sie sind seit acht Jahren befreundet: In einem rührenden Brief nimmt Schlagersängerin Kristina Bach Abschied von ihrem Freund und "Bruder" Daniel Küblböck.

Vermisster "DSDS"-Star: Das bewegte Leben des Daniel Küblböck

Sie ist mehr als 20 Jahre älter und kommt auch musikalisch aus einer anderen Ecke. Und doch verband die Schlagersängerin und Komponistin Kristina Bach eine enge Freundschaft mit

2010 lernten sich die beiden in der "NDR Talkshow" kennen, wo sie als Gäste eingeladen waren. Seither sind sie miteinander befreundet. In einem offenen Brief trauert die 56-Jährige um ihren "kleinen ".

Daniel Küblböck und Kristina Bach

Daniel Küblböck und Kristina Bach

In dem bewegenden Dokument erinnert die Musikerin, die unter anderem Helene Fischers Mega-Hit "Atemlos durch die Nacht" komponiert hat, an ihre erste Begegnung in der Talkrunde. Sie habe ihn zuvor nur aus der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" gekannt und einen "durchgeknallten Paradiesvogel" erwartet - so sei er vermarktet worden. Doch sie lernte einen anderen Menschen kennen: "Wie überrascht war ich dann, als neben mir ein Mensch saß, aufmerksam, eloquent, warmherzig und von einer Schläue, die mich sofort beeindruckt hat."

Sie war die "große Schwester" von Daniel Küblböck"

Es wurde der Beginn einer wunderbaren Freundschaft: "Ich war seitdem für Dich die 'große Schwester', und von Dir konnte man echt lernen. Was haben wir zusammen gelacht und alles angestellt." Dann erinnert sie an gemeinsame Erlebnisse. Etwa, wie sie zusammen in spanischen Karaoke-Lokalen aufgetreten seien, bis zum Morgengrauen Uno gespielt oder lauwarmes Dosenbier am Strand getrunken hätten. Zusammen hätten sie in einer Ü-60- Disco abgetanzt,  nachts um zwei Currywürste "abgejoggt". Wenn sie mit dem Auto zu schnell in die Kurven fuhr, habe Küblböck gesagt, er wolle "nicht sterben wie Grace Kelly". Ein Spaß, der seit Sonntag eine andere Bedeutung habe. 

Zum Schluss ihrer Erinnerungen wird die Sängerin richtig pathetisch, lobt den Menschen Daniel Küblböck in den höchsten Tönen: "Jeder der Dich persönlich kennen lernen durfte, war angetan und begeistert von Deinem Tiefgang, Deiner Intelligenz und Deinem Verständnis über das Weltgeschehen. Du konntest über Wirtschaft und Politik debattieren, da hat so mancher Geschäftsmann anerkennend den Hut gezogen. (...) Keiner der dich traf und dich wirklich kennen lernen durfte, wird Dich je vergessen können. Danke, dass ich Dir begegnet bin. Danke für unsere vielen wertvollen Momente und die Freude, die wir gemeinsam teilten."

Unterzeichnet ist der Brief mit "Deine große Schwester Kristina". Anrührende Worte, die zeigen, dass Daniel Küblböck viele Menschen berührt hat.

Vermisster "DSDS"-Star: Das bewegte Leben des Daniel Küblböck
che