HOME

Klage wegen Rufschädigung: David Garrett verklagt Pornostar auf 10 Millionen Dollar

David Garrett schlägt zurück: Auf die gegen ihn eingereichte Klage wegen Körperverletzung reagiert der Stargeiger mit einer Gegenklage: Garrett fordert von seiner Ex Ashley Youdan 10 Millionen Dollar wegen Rufschädigung.

David Garrett

Stargeiger David Garrett reagiert auf die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen mit einer Gegenklage.

Es hat eine Weile gedauert. Die gegen ihn eingereichte Klage von seiner Ex-Freundin Ashley Youdan hat David Garrett offenbar schwer geschockt. Das Pornosternchen hat den Stargeiger vor dem Supreme Court in New York auf zwölf Millionen US-Dollar Schadenersatz verklagt. Die 28-Jährige wirft dem Musiker Körperverletzung bei bizarren Sexpraktiken vor.

Garrett bestreitet die Vorwürfe und gab deshalb mehrere Interviews, wirkte dabei aber hilflos und überrascht. Doch inzwischen scheint sich der 35-Jährige gesammelt zu haben. Zusammen mit seinen Rechtsanwälten setzt er sich nun gegen die an ihn gerichteten Vorwürfe zu Wehr - und hat zu diesem Zweck eine Gegenklage eingereicht. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, verlangt Garrett von seiner Ex zehn Millionen Dollar Schadenersatz wegen Ruf- und "vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung."

David Garrett und Ashley Youdan haben sich 2014 kennengelernt

Wie die "Bild" weiter berichtet, sieht sich der Geiger von Youdan, die unter dem Namen Kendall Karson auch als Pornodarstellerin gearbeitet hat, erpresst. Seine Ex-Freundin habe noch während ihrer gemeinsamen Beziehung gedroht, Details über ihr Intimleben zu veröffentlichen. Damals soll sie ihr Schweigen mit Geld erkauft haben.

Garrett hat seine damalige Freundin 2014 über eine Escort-Plattform kennengelernt. "Ich hatte damals gerade eine lange Tournee hinter mir, hatte viel gearbeitet. Ich fühlte mich an dem Abend einsam und hatte dann einen seriösen Escortservice angerufen", erklärte Garrett im Interview mit der "Welt". Er habe sich gleich am ersten Abend in diese Frau verliebt, beide hätten sich danach mehrmals wieder getroffen. Schon bald waren sie ein Paar und bezogen ein gemeinsames Appartement in New York. Im Februar dieses Jahres trennten sich die beiden. Ein Wiedersehen wird es wohl erst vor Gericht geben.

che