HOME

Ashley Youdan : Erster Job für Pornostar nach Garrett-Klage

Seitdem bekannt wurde, dass sie Stargeiger David Garrett verklagt, hat sich Ashley Youdan auch außerhalb der Pornobranche einen Namen gemacht. Und das scheint sich auszuzahlen. Das Pornosternchen soll jetzt richtig absahnen.

Nach der Klage gegen David Garrett hat Ashley Youdan hat den ersten Job an Land gezogen

Nach der Klage gegen Stargeiger David Garrett hat das Pornosternchen Ashley Youdan einen ersten Job an Land gezogen

Es läuft für Ashley Youdan. Das Pornostarlet, das gegen Stargeiger David Garrett vor Gericht zieht, scheint nach Bekanntwerden der Klage jetzt richtig durchzustarten. Die Brünette war als VIP-Gast im Club Bloke im kandadischen Toronto eingeladen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll die Brünette eine Gage von 8.000 Euro erhalten haben. Nur für Selfies, Posen, Lächeln. Und auch der nächste Auftritt scheint bereits zu warten. Youdan soll nächste Woche für eine Party in Las Vegas gebucht sein.

Youdan wurde unter dem Namen Kendall Karson bekannt als Pornodarstellerin. Von 2014 bis 2016 war sie mit Garrett liiert. Für ihn hatte sie ihren Job aufgegeben und ihn auf Tour begleigtet.

David Garrett wegen Köperverletzung verklagt

Vor kurzem verklagte sie ihn auf zwölf Millionen US-Dollar Schadensersatz. Die 28-Jährige wirft dem Musiker Körperverletzung bei bizarren Sexpraktiken vor - was Garrett bestreitet.

In Anspielung auf den Prozess und das, was auf sie zukommt, veröffentlichte Youdan vor einigen Tagen auf ihrem Instagram-Profil ein Zitat der Sängerin Gina Carey: "Eine starke Frau blickt der Herausforderung direkt ins Auge und blinzelt ihr zu". Dazu schrieb sie eine Nachricht an ihre Fans. "Vielen Dank für all die Liebe und die Unterstützung, die ich von der ganzen Welt bekommen habe. Eure Freundlichkeit und euer Mitgefühl sind wirklich begeisternd. Die ganze Wahrheit und die Berge an schrecklichen Beweisen werden herauskommen und mit der Zeit wird sich die Gerechtigkeit durchsetzen."

jek