HOME

Aufklärungs-Kampagne: Jessica Biel gibt Nachhilfe in Sachen Sex

Jessica Biel wird zur Dr. Sommer Amerikas: Die Schauspielerin engagiert sich in einer Kampagne für die sexuelle Aufklärung junger Mädchen. Dazu lancierte die 33-Jährige eine Videoserie mit Sketchen zum Thema Sex.

Schauspielerin Jessica Biel will Frauen über das Thema Sex aufklären

Schauspielerin Jessica Biel will Frauen über das Thema Sex aufklären

Schauspielerin Jessica Biel hat eine neue Berufung: Die 33-Jährige will amerikanische Mädchen in Sachen Sex aufklären. Dazu lancierte sie gemeinsam mit der Organisation "WomanCare Global" und der Comedy-Plattform "Funny or Die" eine Videoserie, in der Themen wie Verhütung, Schwangerschaft und Geschlechtsverkehr angesprochen werden. Biels Engagement hat private Gründe. In einem Interview mit der Zeitschrift "Glamour" erzählte die Ehefrau von Sänger Justin Timberlake, dass sie vor zwei Jahren versuchte schwanger zu werden und sich dadurch viele Fragen ergaben. "Ich nehme seit Ewigkeiten die Pille, wie schwer wird es für mich sein schwanger zu werden? Wann sollte man Sex haben, wenn man ein Kind haben möchte - und wann, wenn nicht?" Biel, damals immerhin Anfang 30, war erstaunt, dass sie so wenig über ihren Körper wusste. Schließlich traf sie auf Saundra Pelletier, Gründerin der Nonprofit-Organisation "WomanCare Global", die weltweit Verhütungsmittel und andere weibliche Kosmetikartikel zur Verfügung stellt. Gemeinsam beschlossen Biel und Pelletier, Aufklärungsarbeit in den USA zu leisten, denn "50 Prozent der Schwangerschaften in den USA sind nicht geplant und nur 22 Staaten bieten in den Schulen Sexualkunde-Unterricht an", sagt die 46-Jährige Unternehmerin.

"Die Videos sollen informativ und witzig sein"

Als Gesicht der Kampagne dienen nun die Schauspielerinnen Jessica Biel und Joy Bryant sowie die US-Komikerin Whitney Cummings. Gemeinsam treten die Frauen in den kurzen Clips auf und sprechen in einer Küche stehend über ihre sexuellen Erfahrungen. "Es geht um Frauenthemen, Ängste und Unsicherheiten. Die Videos sollen einerseits informativ, aber auch albern und witzig sein", sagt Biel.


Die Szenen wirken allerdings sehr einstudiert und spielen mit geläufigen Irrtümern. "Kondome können im Körper der Frau stecken bleiben", sagt etwa Jessica Biel. "Und dann hustet man sie aus", ergänzt Joy Bryant. Oder: "Man kann vom Blitz getroffen werden, wenn man ein Pessar als Verhütungsmittel benutzt." Erst in nachträglich eingeblendeten Kommentaren werden die - oft falschen und unsinnigen - Behauptungen der Frauen richtig gestellt. Ob das allein als Aufklärung ausreicht und die drei das gewünschte junge Publikum erreichen, bleibt abzuwarten.

 

jum