HOME

Eric Idle: Brief mit verdächtigem Pulver erhalten

Zunächst wurde ein Anschlag auf eine Villa von Eric Idle befürchtet, doch ein Brief mit verdächtigem Pulver war ungefährlich.

Eric Idle, hier auf einem Event im kalifornischen Beverly Hills

Eric Idle, hier auf einem Event im kalifornischen Beverly Hills

Schreckmoment in den Hollywood Hills: In einer Villa, die Monty-Python-Komiker Eric Idle (76, "Das Leben des Brian") und seiner Ehefrau Tania Kosevich gehört, wurde angeblich ein Briefumschlag mit verdächtigem Pulver gefunden. Seine Assistentin habe am Montagabend einen Brief geöffnet, der eine unbekannte Substanz enthalten haben soll, wie das Los Angeles Police Department dem Lokalsender "NBC4" bestätigte.

Es war wohl nur Staub

Die Behörden waren offenbar zunächst von einem möglichen Anschlag ausgegangen, habe man den Schauplatz doch auf Spuren von Anthrax untersucht. Wie die Feuerwehr von Los Angeles bestätigte, habe man allerdings kein gefährliches Material gefunden. In dem Briefumschlag selbst seien keine chemischen Substanzen nachweisbar gewesen. Zwei Frauen seien vorsichtshalber in ein Krankenhaus eingewiesen worden, hätten allerdings keine Symptome aufgewiesen.

Jim Holland von der Feuerwehr Los Angeles bestätigte später laut "Variety", dass es sich bei dem angeblichen Pulver vermutlich "nur um ein bisschen Staub" gehandelt habe. Es ist nicht bekannt, ob Idle sich während des Vorfalls im Gebäude befunden hat.

SpotOnNews