VG-Wort Pixel

Ehemalige "Bachelorette" "Habe den Bezug zur Realität verloren": Gerda Lewis zeigt sich nach öffentlichem Streit einsichtig

Gerda Lewis meldet sich auf Instagram zurück
Gerda Lewis hatte sich vorerst von Instagram zurückgezogen
© Screenshot Instagram/gerdalewis
Nachdem sie sich im Urlaub mit ihren Freundinnen öffentlich zerstritten hatte, zog sich Gerda Lewis vorerst zurück. Jetzt meldet sich die ehemalige "Bachelorette" mit ehrlichen Worten.

"Ich wusste nicht, wie ich anfangen soll, ich habe diese Story ungelogen zum 30. Mal aufgenommen": Gerda Lewis fällt es sichtlich schwer zu ihren 930.000 Followern auf Instagram zu sprechen. Während die ehemalige "Bachelorette" das bis vor Kurzem noch problemlos täglich machte, hat sie sich nun eine dreiwöchige Auszeit von Social Media genommen, um wieder "zu sich zu finden", wie sie erklärt.

Der Grund für ihren Rückzug: Sie hatte sich im Urlaub vor wenigen Wochen mit ihren vier besten Freundinnen zerstritten und ihr wurden daraufhin öffentlich Vorwürfe gemacht, sie sei falsch und manipulativ. Kurz zuvor hatte sich die 27-Jährige zudem von ihrem Freund Melvin getrennt. Um das alles zu verarbeiten, zog sich die Influencerin zurück.

Gerda Lewis meldet sich auf Instagram zurück

In ihrer Story zeigt sie Reue und erklärt: "Ich weiß, dass Instagram eine sehr, sehr oberflächliche Welt ist, und wenn man nicht aufpasst, ist man halt einfach sehr schnell sehr tief da drin." Sie habe sich zu stark auf Oberflächliches konzentriert und ihr Umfeld nicht mehr richtig wahrgenommen, gibt sie zu. "Manchmal merkt man gar nicht, wie einen das verschluckt." Schuld daran war auch ihre Teilnahme an den TV-Shows "Germany's next Topmodel" und "Die Bachelorette", die Gerda Lewis in kurzer Zeit sehr viel Aufmerksamkeit verschafften. "Ich habe gar nicht gemerkt, wie mich diese Erfolgswelle so krass mitreißt, dass ich teilweise den Bezug zur Realität verloren habe", resümiert Lewis. Sie habe nicht mehr "das große Ganze" gesehen oder das, was sie schon erreicht habe, sondern sie habe sich nur darauf konzentriert, was sie noch erreichen möchte. 

Dass sie durch den Streit mit ihren Freundinnen und deren harte Worte etwas auf den Boden zurückgeholt wurde, findet die Influencerin mittlerweile sogar ganz gut, erklärt sie. Denn dadurch habe sie gemerkt, "dass alles in eine falsche Richtung läuft" und sie ihre Taten, ihre Worte und ihr Leben dadurch reflektieren konnte. Zum Streit will Gerda Lewis nichts mehr sagen, sondern die Auseinandersetzungen mit jeder privat klären, sagt sie. Sie habe sich vorgenommen, zwar wieder aktiver auf Instagram zu sein, nicht aber in dem Ausmaß wie früher. "Man weiß natürlich nicht, was in ein paar Monaten ist, aber erst mal möchte ich mich ein bisschen zurücknehmen", so ihr Plan. 

Ihre Zeit wird Gerda Lewis demnächst wohl auch für andere Dinge aufbringen: Gemeinsam mit ihrer Mutter möchte die ehemalige "Bachelorette" auf Rhodos ein Tierheim besuchen und dort wahrscheinlich einen Welpen adoptieren. 

Verwendete Quelle:Instagram Gerda Lewis

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker