HOME

RTL-Kuppelshow: Trennung von Gerda und Keno: Das sagen die anderen "Bachelorette"-Kandidaten

Gerda Lewis und Keno Rüst lernten sich in der Kuppelshow "Die Bachelorette" kennen, doch ihre Beziehung hielt nur wenige Monate. Nun haben sich mehrere Ex-Konkurrenten von Keno zum Liebes-Aus geäußert. 

Keno Rüst und Gerda Lewis sind kein Paar mehr, wollen aber Freunde bleiben

Keno Rüst und Gerda Lewis sind kein Paar mehr, wollen aber Freunde bleiben

Es war das merkwürdigste Finale aller bisherigen "Bachelorette"-Staffeln: Weil Kandidat Tim Stammberger seine Rose ablehnte, hatte Bachelorette Gerda nur einen Mann zur Auswahl. Keno Rüst ging als Gewinner aus der Kuppelshow hervor und war einige Monate der Mann an der Seite der Kölnerin. Doch nun ist alles aus: Gerda und Keno verkündeten ihre Trennung via Instagram. Ausgerechnet bei einem gemeinsamen USA-Urlaub hätten sie gemerkt, "dass wir eher als Freunde zueinander stehen", schreibt das Ex-Paar.

Andreas und Oggy kommentieren Trennung von Gerda und Keno

Die plötzliche Trennung überrascht auch einige der Männer, die in der vergangenen Staffel um das Herz von Gerda Lewis buhlten. "Es sah alles so harmonisch aus in Amerika. Jetzt trennen die sich. Das überrascht mich sehr. Aber man hat schon gemerkt, dass die Gerda ein bisschen mehr Initiative bei ihm gezeigt hat. Ich glaube, die beiden haben von Anfang an nicht so gut zusammengepasst", sagt Kandidat Andreas.

Sein Kumpel Oggy meint: "Keno und Gerda sind auseinander. Das ist auf jeden Fall schade, aber für mich persönlich nicht so ein großes Wunder. Wer schon nach ein paar Wochen über Liebe redet, das ist zu früh. Trotzdem ist es kein Weltuntergang. Ich wünsche den beiden alles Gute und ich werdet schon euren passenden Deckel finden."

David, der bei Gerda lange Zeit zu den Favoriten zählte, sagt, er sei geschockt. "Ich dachte, die beiden haben sich echt gut ergänzt und gut zusammengepasst. Sehr schade", findet der Basketballer. Marco hingegen, immerhin Drittplatzierter, fragt sich, ob Gerda und Keno in nächster Zeit die genauen Umstände der Trennung verraten werden.

Harald spekuliert über den Trennungsgrund

Harald hingegen hat bereits eine Theorie, warum es zwischen Gerda und Keno nicht passte: "Tim ist die Nummer eins für Gerda gewesen. Das hat sich die gesamte Staffel abgezeichnet. Es wäre der Super-GAU gewesen, wenn sie Keno keine Rose gegeben hätte und sie wäre alleine nach Hause gegangen. Ich wäre wahrscheinlich am Ende der Richtige gewesen, aber mich wollte sie ja nicht."

Warum es am Ende nicht geklappt hat, wissen wohl nur Gerda und Keno selbst. In ihrem Statement stellten sie klar, dass sie sich nicht weiter zu diesem Thema äußern wollen. 

Quelle: vip.de

jum