VG-Wort Pixel

Ex-"Bachelorette" "Was genau kann sie denn?": Gerda Lewis schlägt im Streit mit Amira Pocher zurück

Amira Pocher zog im Pocher-Podcast über Gerda Lewis her – die reagiert nun darauf
Amira Pocher zog im Pocher-Podcast über Gerda Lewis her – die reagiert nun darauf
© Screenshot Instagram/gerdalewis / Geisler-Fotopress / Picture Alliance
Nachdem Amira Pocher öffentlich über Ex-"Bachelorette" Gerda Lewis herzog und sie als "sinnlos" bezeichnete, schlägt diese jetzt zurück. Die Influencerin erklärt auch, warum sie die Einladung zur Pocher-Show ausschlug.

Oliver und Amira Pocher halten von dem Beruf des Influencers nur wenig. Das macht das Paar seit Monaten auf Instagram und auch in der RTL-Late-Night-Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" immer wieder deutlich. Kürzlich veröffentlichte das Paar sogar einen Song zum Thema: Unter dem Titel "Influenza" verglich es unter anderem Anne Wünsche oder Gerda Lewis mit der Grippe und zog über sie her. Anne Wünsche ließ das Ganze nicht auf sich sitzen und schlug zurück.

Gerda Lewis dagegen hielt sich erst einmal zurück. Sie hat Oliver und Amira Pocher schon länger blockiert und versuchte, die Parodien und die öffentliche Kritik zu ignorieren – bis jetzt. Denn Amira Pocher hat im Podcast "Die Pochers hier!" kürzlich noch einen draufgesetzt und die Influencerin als "sinnlos" bezeichnet. Darauf hat die ehemalige "Bachelorette" nun reagiert.

Gerda Lewis reagiert auf Kritik von Amira Pocher

Auf Instagram hinterfragt die 27-Jährige in ihren Stories, warum Amira Pocher sich öffentlich über sie auslassen müsse. Sie findet: Wenn jemandem etwas nicht gefällt, sollte man nicht hinsehen oder einfach sein eigenes Ding machen, anstatt sich darüber aufzuregen oder jemanden niederzumachen. Sie verstehe nicht, warum die 27-Jährige sie öffentlich beleidigen müsse und ihre Stories anschaue.

Weiterhin erklärt Gerda Lewis, dass sie zur RTL-Late-Night-Show "Pocher - gefährlich ehrlich!" eingeladen wurde, die Teilnahme aber absagte. Die "lächerliche Show" wolle sie nicht unterstützen und sie verstehe nicht, wieso man sie einlädt, wenn man sie doch gar nicht leiden könne. Sie sei aber wohl ein "Quotenbringer" spekuliert sie in ihren Stories weiter.

Im Interview mit dem Portal "Promiflash" wird die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin noch deutlicher und schlägt zurück: "Amira kann einem nur leid tun, weil das Einzige, was sie kann, ist über andere herzuziehen. Als fast zweifache Mama hätte ich definitiv Besseres zu tun, als über Influencer in einem Podcast abzulästern", sagt sie. Und weiter: "Was genau kann sie denn außer 'die Frau von' zu sein, die sich aber nach ihrer Aussage von den Aussagen ihres Mannes 'distanziert'?"

Verwendete Quellen:Podcast "Die Pochers hier!" / Instagram Gerda Lewis / "Promiflash"

maf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker