HOME

Ex-Moss-Lover: Doherty prügelt sich Fluchtweg frei

Er kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus. Erst verlässt ihn Freundin Kate Moss, dann muss er sich wegen Drogenkonsums vor Gericht verantworten, wo ihn Fotografen massiv bedrängen.

Der britische Rocksänger Pete Doherty hat nach einer gerichtlichen Anhörung erneut für einen Eklat gesorgt: Er trat einer Reporterin gegen den Arm und stieß ihr Mikrofon zu Boden, bevor er in einem Jaguar vor den Journalisten flüchtete. Zuvor war der 26-jährige Sänger der "Babyshambles" mehr als eine Stunde zu spät zu seiner Anhörung erschienen und musste sich durch einen Pulk Fotografen in den Gerichtssaal kämpfen. Vor der Richterin bekannte sich Doherty des Drogenbesitzes in sieben Fällen schuldig. Die Polizei erklärte, sie habe bei dem Sänger im Dezember und Januar Heroin, Crack und Marihuana gefunden.

Alle Strafen möglich

Bereits Anfang Februar hatte ein Richter Doherty wegen eines früheren Vergehens angewiesen, sich regelmäßigen Drogentests zu unterziehen. Angesichts dieser bestehenden Verfügung bat Dohertys Anwalt Sean Curran die Richterin, die neue Klage für sechs Monate auszusetzen, um die Fortschritte seines Mandanten beobachten zu können. Richterin Jane McIvor erklärte den gewünschten Zeitraum jedoch für zu lang und setzte eine neue Anhörung für den 20. April an. Sie warnte Doherty, sie habe noch immer alle Möglichkeiten, ihn zu verurteilen.

Als der Sänger den Gerichtssaal verließ, trat er der Reporterin gegen den Arm. Auf der Flucht vor den Reportern sprang er dann über den Kofferraum eines Jaguars und in den Fahrersitz. Fast kam es zum Zusammenstoß mit einem anderen Wagen, als er losfuhr.

AP / AP
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.