HOME

Facebook-Gründer Zuckerberg: Von der Börse zum Traualtar

Es war ein erfolgreiches Wochenende für Mark Zuckerberg: Am Freitag wurden erstmals Facebook-Aktien an der Börse gehandelt und nur einen Tag später gab er seiner Freundin Priscilla Chan das Jawort. Mehr als einer halben Million Menschen gefällt das.

Erst der Mega-Börsengang, dann das Jawort: Facebook-Gründer und Multimilliardär Mark Zuckerberg hat seine Langzeitfreundin Priscilla Chan geheiratet. Ein Hochzeitsfoto veröffentlichte Zuckerberg am Samstag standesgemäß auf seiner Facebook-Seite. Innerhalb weniger Stunden bekam die Ehe den Segen von etwa 600.000 Facebook-Nutzern, die den "Gefällt mir"-Knopf drückten. Der 28-Jährige besitzt nach dem spektakulären Börsengang am Freitag gut 19 Milliarden Dollar (rund 15 Milliarden Dollar).

Für den großen Tag schlüpfte Mark Zuckerberg in Anzug und Krawatte statt der üblichen T-Shirts und Kapuzenpullis, mit denen er zuletzt noch die Kulturwächter der Wall Street erzürnte. Auf dem Hochzeitsfoto steht er schüchtern lächelnd im dunkelblauen Anzug und dunkler Krawatte neben seiner Frau. Die Braut ganz schlicht in Weiß, das Kleid ist ärmellos und spitzenbesetzt, dazu ein Schleier. Auf der Seite der 27-jährigen Chan steht unter "Beziehungsstatus" jetzt ebenfalls der Vermerk: "Seit dem 19. Mai 2012 verheiratet mit Mark Zuckerberg."

Zuckerberg und Chan sind schon lange ein Paar. Sie lernten sich 2003 auf der Eliteuni Harvard kennen, dem Buch "The Facebook Effect" zufolge auf einer Party. Facebook war da noch nicht mal geplant. Sie hat chinesische Wurzeln, mindestens zweimal reisten die beiden schon nach China.

Dessert wie beim ersten Date

Für die knapp 100 Gäste in Zuckerbergs Haus im kalifornischen Palo Alto soll die Hochzeit eine Überraschung gewesen sein: Sie hätten gedacht, dass der Abschluss von Chans Medizinstudium als Kinderärztin gefeiert werden solle, berichteten unter anderem die BBC und das Magazin "People". Das Magazin "Forbes" hatte zwar am Freitag Partyvorbereitungen an dem sieben Millionen Dollar teuren Haus mitbekommen - sie aber eher mit dem Börsengang in Verbindung gebracht.

Den Ring habe der Bräutigam selbst entworfen, er sei mit einem "ganz einfachen Rubin" besetzt, meldete das Promi-Portal "TMZ.com" unter Berufung auf eine Facebook-Sprecherin. Zuckerberg und Chan hätten die Zeremonie rund vier Monate geplant, erfuhr "People.com". Das Essen kam demnach aus deren Lieblingsrestaurants "Fuki Sushi" und "Palo Alto Sol", einem Mexikaner. Zum Dessert gab es kleine Mäuse aus Schokolade - wie einst beim ersten Date des Paares.

Hochzeit einen Tag nach dem Börsengang

Facebook hatte am Freitag einen der größten Börsengänge aller Zeiten hingelegt. Der erste Handelstag verlief allerdings enttäuschend, die Wertpapiere notierten nach teils heftigem Auf und Ab zum Börsenschluss fast unverändert beim Ausgabepreis von 38 Dollar.

Dennoch war die Facebook-Neuemission mit Einnahmen in Höhe von mindestens 16 Milliarden Dollar (12,6 Milliarden Euro) der bislang größte Börsengang in der Technologiebranche. Mit einer Gesamtbewertung von 104 Milliarden Dollar war das vor acht Jahren gegründete Facebook zum Börsenstart auf den Schlag mehr wert als der deutsche Elektronikriese Siemens oder der Autokonzern VW.

Facebook-Chef Zuckerberg hatte am Freitagmorgen im typischen Kapuzenpullover und umringt von Mitarbeitern per Live-Schaltung aus Kalifornien die Glocke zum Handelsbeginn an der Nasdaq geläutet. Anstatt nach New York zu reisen, stimmte sich der 28-Jährige mit seinen Angestellten in einem nächtlichen "Hackathon" auf den Börsengang ein. Dabei feilten die Facebook-Programmierer bis in die Früh in der Unternehmenszentrale in Menlo Park an neuer Software.

Gemeinsam mit Kommilitonen hatte Zuckerberg das soziale Netzwerk 2004 als digitales Jahrgangsbuch für Studenten der Eliteuniversität Havard auf die Beine gestellt. Schon im ersten Jahr zog es rund eine Million Nutzer an. Noch in diesem Jahr dürfte die Milliardenmarke geknackt werden.

hw/DPA/AFP / DPA