HOME

Gewalttätige Beatles-Fans: Heather Mills in Lebensgefahr?

Heather Mills lebt in ständiger Angst: Einem Medienbericht zufolge wollen zwei gewalttätige Beatles-Fans Paul McCartneys Noch-Ehefrau töten. Die Polizei ist alarmiert.

Zwei gewalttätige Beatles-Fans wollen angeblich Paul McCartneys Noch-Ehefrau Heather Mills töten. Die Polizei habe das 38-jährige ehemalige Fotomodell vor der Gefahr eines Mordanschlags durch zwei aus der Beatles-Stadt Liverpool stammende Männer gewarnt, berichtete am Sonntag die seriöse Zeitung "Sunday Telegraph".

Die Polizei bestätigte lediglich, dass sie nach Hinweisen auf eine mögliche Gefährdung mit Mills und mit McCartney (64) gesprochen habe. "Wir sind im Geschäft der Gefahrenabwägung", zitierte die Zeitung den Polizeichef von Brighton, Kevin Moore. McCartney besitzt in der Nähe des südenglischen Badeortes ein Landhaus, in dem sich Mills aufhält.

Mills sorgt sich um ihre Tochter

Die seit Monaten mit dem Ex-Beatle im Scheidungsstreit liegende Frau mache sich "große Sorgen", vor allem wegen der dreijährigen Tochter Beatrice, sagten Freunde von ihr dem "Sunday Telegraph". "Heather ist am Donnerstag von Polizisten aufgesucht worden, die sagten, sie hätten ernste geheimdienstliche Hinweise, dass ihr Leben in Gefahr sei." Am Freitag habe die Polizei dann erklärt, die Hinweise würden sich verdichten. Mills sei eine Notfall-Nummer gegeben worden, die sie bei jedem Verdacht sofort anrufen solle.

Mills und McCartney hatten sich vier Jahre nach ihrer Eheschließung im Mai 2006 getrennt. Nach einem zunächst öffentlich ausgetragenen Rosenkrieg verlief die Vorbereitung ihrer Scheidung diskreter.

DPA / DPA