HOME

Hochzeit: Ein Fischer für Anke Engelke

Einen gemeinsamen Sohn haben sie schon, jetzt auch einen gemeinsamen Namen: Komikerin Anke Engelke hat ihrem Lebensgefährten Claus Fischer das Ja-Wort gegeben - und ganz altmodisch seinen Nachnamen angenommen.

Deutschlands witzigste Frau ist unter der Haube: Bereits am 21. Dezember 2005 hat Anke Engelke ihren Lebensgefährten Claus Fischer geheiratet. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Damit machte die Comedy-Frau ihre Liebe zu dem Musiker, der früher in der Band von Stefan Raabs "TV Total" spielte, offiziell.

In Sachen Ehe ist Anke Engelke altmodisch: Sie hat den Nachnamen ihres Ehemannes angenommen und verzichtet so auf ihren eigenen, markanten Namen, unter dem sie Millionen Fernsehzuschauern ein Begriff ist. Dass dieser Schritt durchaus funktionieren kann und auch von der Öffentlichkeit angenommen wird, hat Verona Pooth, ehemals Feldbusch, vorgemacht. Die Werbe-Ikone ist erfolgreicher denn je.

Gemeinsam durch harte Zeiten

Die Beziehung von Fischer und Engelke war im Oktober 2003 bekannt geworden. Gemeinsam durchlebten sie Ankes bisher größte Niederlage: den Quoten-Flop "Anke Late Night". Für Engelke ist es bereits die zweite Ehe, aus der Beziehung zu Musiker Andreas Grimm stammt ihre neunjährige Tochter.

haf