HOME

Hochzeit von Victoria von Schweden: Geheimniskrämerei am Königshof

Was für ein Kleid wird sie tragen? Und wer werden die Trauzeugen sein, wenn Victoria von Schweden am Samstag ihren bürgerlichen Verlobten Daniel Westling heiratet? Die schwedischen Medien überschlagen sich vor echten und vermeintlichen Enthüllungen - doch der Königshof schweigt.

Für die Medien gilt das Geheimnis um Victorias Brautkleid mit der angeblich neun Meter langen Schleppe als gelüftet: Der Stockholmer Modedesigner Pär Engsheden habe es entworfen, das sei nun "ganz sicher", berichtete der Fernsehsender SVT. Die Zeitung "Expressen" hat auch schon "Paparazzi"-Fotos veröffentlicht, wie Engsheden mit gut eingepackten Textilien über dem Arm zur Anprobe ans Schlossportal klopft. "Der Beweis" schrieb das Blatt triumphierend, obwohl sich unter der Verpackung vielleicht ganz andere Prinzessinnen-Kleider verbergen könnten. Oder auch ein paar Geschirrtücher für den Königshof.

Der 1967 geborene Engsheden gilt allerdings seit Jahren als Lieblings-Modeschöpfer Victorias. Er hat das königsblaue Kleid entworfen, in dem die Thronfolgerin im Februar 2009 ihre Verlobung mit dem künftigen Prinzen Daniel bekanntgab. Aus Enghedens Atelier kommen auch zwei Abendkleider Victorias für das jährliche Festbankett zur Verleihung der Nobelpreise. 2002 hatte Victorias jüngere Schwester Prinzessin Madeleine bei dieser Gelegenheit Aufsehen mit einem roten Abendkleid des schwedischen Designers erregt. Es wurde wegen der Farbe und vor allem des für royale Verhältnisse tiefen Ausschnitts in den Medien "Baywatch-Kleid" getauft.

"Ein ruhiger, freundlicher, einfacher Typ"

Das freute die Fotografen. Entzückt berichteten jetzt im Fernsehen Freunde von Victorias einstigem Fitnesstrainer aus dem Provinznest Ockelbo, wie ihnen das mit dieser ziemlich unwahrscheinlichen Liebesbeziehung erstmals dämmerte. Hans Engstedt, Betreiber der "Wildmarks-Gallerie" mit ausgestopften Tieren in Ockelbo, erinnert sich: "Ich seh', dass eine junge Frau neben Daniel den Elch an der Wand tätschelt. Das darfst du nicht, sag ich, und als sie sich umdreht, ist es doch tatsächlich Kronprinzessin Victoria."

Andreas Nylin, enger Westling-Freund seit der Einschulung, gilt ziemlich sicher als einer der beiden Trauzeugen am Samstagnachmittag im Stockholmer Dom. Er liefert im Dokumentarfilm "Die Kronprinzessin und das Königreich" eine einleuchtende Erklärung dafür, warum die schwedische Kronprinzessin sich gegen den Widerstand ihres Vaters behauptet und die Heirat mit dem Beamtensohn durchgesetzt hat: "Sie will Daniel, weil er ein in sich ruhender, sicherer, ruhiger, fröhlicher und einfacher Typ ist. Seit sie ihn hat, geht es ihr gut."

Die beste Freundin als Trauzeugin

Die Braut soll nach Angaben der Zeitung "Aftonbladet" ihre beste Freundin Caroline Nilsson als Trauzeugin benannt haben. Keine "Blaublütigen" also in dieser Funktion, aber Geldadel: Nilsson gehört zu den Nachkommen des legendären schwedischen "Streichholzkönigs" Ivar Kreuger. Ihr verstorbener Vater Björn und die Mutter waren gute Freunde von König Carl Gustaf und Königin Silvia.

Dass Schwedens Monarchie auf der anderen Seite der Ostsee für besonderes Aufsehen sorgt, ist für ZDF-Moderatorin und Adelsexpertin Karen Webb kein Zufall. "Die einzige deutsche Königin ist nun mal Silvia von Schweden", sagt Webb. Bei den Olympischen Spielen 1972 in München verliebte sich König Carl Gustaf in Silvia Sommerlath, die Heidelbergerin zog an der Seite des Monarchen nach Skandinavien. 38 Jahre später entscheidet sich auch Prinzessin Victoria für einen nicht-royalen Gemahlen, nach anfänglicher Skepsis ist Schweden begeistert.

Hochzeitsfieber in Deutschland

Auch in Deutschland steigt das Hochzeitsfieber, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Feierlichkeiten zu verfolgen. Die nordische Botschaft in Berlin lädt 300 Gäste zum Empfang, eine Bier-Brauerei aus Sachsen-Anhalt liefert dazu "Schwedenquell". In IKEA-Möbelhäusern wird das Großereignis auf Großbildleinwänden übertragen.

Auch die deutschen TV-Sender werden am Samstag umfassend über die Märchenhochzeit berichten: Mehr als fünf Stunden will der öffentlich-rechtliche Sender von dem Ereignis zeigen, ebenso lange wie der Kanal Phoenix. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) ist drei Stunden dabei, der Nachrichtensender n-tv zwei. Neben den Live-Schalten aus Schweden zeigen andere Sender Zusammenfassungen und Extra-Berichte, unter anderem die ARD und RTL.

Für kurz entschlossene Royal-Fans kann sich auch der Kurztrip nach Schweden lohnen: In Stockholm seien am Hochzeitswochenende noch Hotelzimmer zu bekommen, meldet der schwedische Fremdenverkehrsverband und verweist auf spezielle "Hochzeitspakete", die mehrere Reiseveranstalter zu Last-Minute-Preisen anbieten.

be/DPA / DPA