HOME

Jens Büchner ist tot: Daniela Büchner trägt die Asche ihres Mannes um den Hals

Im Alter von nur 49 Jahren ist TV-Auswanderer Jens Büchner gestorben. Der Sachse erlag einem Krebsleiden. Jetzt wurde bekannt, dass sein Leichnam bereits eingeäschert wurde.

Daniela und Jens Büchner waren seit 2017 verheiratet

Daniela und Jens Büchner waren seit 2017 verheiratet

Picture Alliance

Am vergangenen Samstag verstarb Kult-Auswanderer Jens Büchner im Alter von nur 49 Jahren überraschend an Lungenkrebs. Bereits drei Tage nach seinem Tod wurde er nach Angaben seines Managers Carsten Hüther in seiner mallorquinischen Wahlheimat eingeäschert. Anschließend fand eine Trauerfeier im engsten Familienkreis statt. Büchners Frau Daniela bekam vom Beerdigungsinstitut eine Kette überreicht, in der die Asche ihres Mannes aufbewahrt ist.

Gedenkfeier soll Büchners Frohnatur widerspiegeln

Am kommenden Wochenende soll Büchner mit einer weiteren Feier auf Mallorca verabschiedet werden. "Jens' letzter Wunsch war es, dass die Gedenkfeier seine Frohnatur widerspiegelt", sagte sein Manager. Demnach sollen die Gäste keine schwarze Kleidung tragen und sich an Büchner erinnern, so wie er war: ein lebensfroher, schriller Typ. "Whisky-Cola wird mit Sicherheit der Drink des Abends, weil es das Lieblingsgetränk von Jens war", sagte ein Bekannter Büchners dem Portal "rtl.de".

Büchner wurde 1969 in der sächsischen Kleinstadt Zwenkau geboren. Nach seinem Schulabschluss absolvierte er eine Ausbildung zum Schlosser. Noch zu DDR-Zeiten wurde er zum Grundwehrdienst eingezogen und arbeitete nach eigenen Angaben drei Jahre lang für die Stasi. Nach der Wende ließ er sich zum Finanzwirt umschulen und machte sich selbständig.

Seit 2010 lebte Jens Büchner auf Mallorca

Büchner war bereits zweimal verheiratet und zweifacher Vater, als er sich in seine Angestellte Jennifer Matthias verliebte. Mit der 17 Jahre jüngeren Frau bekam er seinen Sohn Leon. Im November 2010 wanderte die Familie nach Mallorca aus und eröffnete dort zunächst eine Boutique.

Büchners großer Erfolg kam mit der Vox-Sendung "Goodbye Deutschland - Die Auswanderer". Seit 2011 ließ sich der Sachse von Kamerateams begleiten. In der TV-Sendung wurde nicht nur sein beruflicher Werdegang zum Schlagersänger und Gastronom dokumentiert, sondern auch seine privaten Höhen und Tiefen.

2014 trennten sich Büchner und Matthias. Ein Jahr später lernte er seine  dritte Frau Daniela kennen, die er 2017 heiratete. Sie brachte drei Kinder mit in die Ehe, gemeinsam bekamen die Büchners noch die Zwillinge Diego und Jenna. Sie alle müssen sich nun von einem geliebten Menschen verabschieden, der mit 49 Jahren viel zu früh gestorben ist.

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?
jum