HOME

Doppelte Staatsbürgerschaft: Justin Bieber will US-Bürger werden

Er will den Doppelpass: Medienberichten zufolge hat der kanadische Popstar Justin Bieber die US-amerikanische Staatsbürgerschaft beantragt. Seine Hochzeit mit Model Hailey Baldwin könnte Gerüchten zufolge aber in der Heimat des Sängers stattfinden.

Justin Bieber bei einer Modenschau 2016

Justin Bieber wurde in Ontario, Kanada geboren

AFP

Justin Bieber will die Beziehung zu seiner Wahlheimat USA offenbar vertiefen: Der kanadische Popstar soll die Staatsbürgerschaft beantragt haben. Das berichtet "TMZ". Den kanadischen Pass will der 24-Jährige demnach aber weiterhin behalten. 

Justin Bieber lebt die meiste Zeit in den USA. Wenn er nicht auf Tour ist, wohnt er in Los Angeles. Geboren wurde der Popstar in Ontario, schon im Alter von 13 Jahren kam er aber nach Atlanta, um seine Musik-Karriere auf den Weg zu bringen.

Hochzeit in Biebers Heimat?

Gerade hatten Fotos von Bieber und Model Hailey Baldwin auf dem Weg ins Standesamt von New York für jede Menge Schlagzeilen gesorgt. Das Magazin "People" wollte gar erfahren haben, dass das Paar heimlich geheiratet habe. Doch Baldwin erklärte anschließend via Twitter: "Ich verstehe, woher die Spekulationen kommen, aber ich bin noch nicht verheiratet!" Lange wird es aber wohl nicht mehr dauern, bis sich die beiden das Jawort geben. Womöglich feiern sie bald in Kanada Hochzeit. Dort hat sich Bieber angeblich gerade ein großes Anwesen gekauft.

Justin Bieber, Hugh Grant und Co: Polizeifotos von Promis: Wenn der Paparazzo Polizist ist
fri / SpotOnNews