HOME

KARNEVAL: »Größtes Straßenfest Europas« in Londons Notting Hill

Karneval auf die Englische Art: Bunt, schrill und exotisch präsentierte sich der Straßenumzug im Londoner Stadtteil Notting Hill. Von britischem Unterstatement keine Spur.

Das »größte Straßenfest Europas«, der Notting-Hill-Karneval in London, hat am Montag 850 000 Besucher angezogen. Der Umzug durch die Straßen des Szene-Viertels Notting Hill geht auf Einwanderer aus der Karibik zurück und erinnert heute mit seiner exotischen Farbenpracht an den Karneval von Rio. Am Sonntag hatten bereits 450 000 Zuschauer den Kinderkarneval verfolgt.

Friedlich Feiern

Etwa 10 000 Polizisten überwachten das zweitägige Festival, bei dem es in den vergangenen Jahren mehrmals zu tödlichen Messerstechereien gekommen war. Dieses Mal wurden 79 Personen festgenommen, unter anderem wegen Drogenhandels. Fünf Polizisten und 21 Besucher wurden leicht verletzt, aber nur eine Person musste im Krankenhaus behandelt werden.

Begehrt seit gleichnamigen Film

Der Straßenkarneval in London erlebt in Notting Hill seinen alljährlichen Höhepunkt. Mehrere hunderttausend Menschen verfolgten am Nachmittag den südamerikanischen Umzug in dem Trend-Viertel, das noch vor 30 Jahren eines der ärmsten der Stadt war. Heute kostet eine Zwei-Zimmer-Wohnung mindestens 800 000 Euro.

Themen in diesem Artikel