HOME

Kein Geld, keine Schulden, keine Steuern: Roseanne will US-Präsidentin werden

Als wären Schuldenstreit, Terrorgefahr und Tea Party-Bewegung noch nicht genug. Barack Obama hat ein neues Problem: Roseanne Barr will dem US-Präsidenten seinen Platz im Weißen Haus streitig machen. Eine eigene Partei hat die Schauspielerin auch schon gegründet - die "Green Tea Party".

Als wäre die "Tea Party"-Bewegung nicht genug: Barack Obama hat eine neue Konkurrentin im Präsidentschaftswahlkampf 2012. Die amerikanische Schauspielerin Roseanne Barr, bekannt geworden durch die gleichnamige Sitcom, gab am Freitag in der "Tonight Show with Jay Leno" bekannt, die Nachfolge von Barack Obama antreten zu wollen.

"Ich muss die Probleme der Welt lösen. Ich meine das total ernst, weil ich Teil der Debatten sein will", so Barr. Wie das geschehen soll, ließ die 58-jährige auch gleich wissen: "Ich würde das Geld abschaffen, es gäbe kein Geld oder Geldsysteme mehr." Zudem wolle Barr sämtliche Steuern abschaffen und alle Studentenkredite und Schulden erlassen.

Einer der bereits bestehenden Parteien, etwa den Demokraten oder den Republikanern, möchte sich Barr aber nicht anschließen. Dem amerikanischen TV-Moderator Jay Leno erklärte sie: "Ich bin für keine Partei, weil sie beide scheiße sind und aus einem Haufen Krimineller bestehen." Deswegen habe Barr ihre eigene Partei gegründet, die "America's Green Tea Party"

Einen steinigen Weg ins Weiße Haus erwartet die Schauspielerin nicht: "Alles, was man tun muss, um Präsident zu werden, ist angeben und eine Rede halten."

Obama, zieh dich warm an.

jwi/Bang
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.