HOME

Kim Kardashian: Sie will eine Hochzeit der Superlative

Der gesamte Kardashian-Clan ist in heller Aufruhr: Nach der Verlobung mit ihrem Freund Kris Humphries möchte Kim nun eine Hochzeit nach dem Vorbild von William und Kate feiern.

Mit einem 20,5 Karat schweren Ring, der angeblich eineinhalb Millionen Euro gekostet haben soll, hielt Kris Humphries um die Hand seiner Freundin Kim Kardashian an. Er weiß wohl, dass seine Liebste es extravagant mag. Für den Ring brauche Kardashian einen eigenen Bodyguard, scherzte ihre Mutter. Für Kardashians Familie sei die Verlobung sehr plötzlich gekommen, so die Mutter der zukünftigen Braut.

Nach der Hochzeit wird Kardashian wohl zu ihrem Gatten nach New Jersey ziehen. Ihre Schwestern Kourtney und Khloé befürchten, dass sie ihnen schrecklich fehlen wird. Mama Kris nimmt das gelassener. "Dort arbeitet ihr Zukünftiger, also sollte sie auch dahin ziehen. Ich denke nicht, dass sie in L. A. bleiben wird", sagte sie in einer Pressekonferenz.

Das weibliche Familienoberhaupt verriet auch, dass der Sportler ihr und ihrem Gatten Bruce Jenner die Aufwartung machte, um in aller Form um die Hand seiner Geliebten anzuhalten. Vor den anderen Familienmitgliedern wurden Humphries' Pläne jedoch zunächst geheimgehalten. "Das war sehr süß, wie er sie überraschen wollte", erzählt Mama Kardashian.

Angeblich soll die Hochzeit schon in diesem Sommer stattfinden. Die Vorbereitungen haben zwar noch nicht begonnen, doch es soll ein äußerst luxuriöses Fest werden.

"Das wird die königliche Hochzeit Nummer zwei", zeigte sich Khloé begeistert, die sich ohnehin mächtig für ihre Schwester Kim Kardashian freut und bei den Vorbereitungen für die Hochzeit schon ihre volle Unterstützung zugesichert hat.

hw/Cover Media / Cover Media