HOME

Scheidung abgesagt: Lamar Odom und Khloé Kardashian bleiben verheiratet

Bereits im Juli hatten Khloé Kardashian und Lamar Odom die Scheidungspapiere unterschrieben. Doch nach dem Zusammenbruch des Ex-Basketballspielers in einem Bordell wurde die Scheidung nun vorerst gestoppt.

Lamar Odom und Khloé Kardashian als Zuschauer eines Basketball-Spiels

Lamar Odom und Khloé Kardashian hatten die Scheidungspapiere eignetlich bereits im Juli unterschrieben.

Das US-TV-Sternchen Khloé Kardashian (31) und der frühere Basketballspieler Lamar Odom (35) wollen sich vorerst doch nicht scheiden lassen. Das Promiportal TMZ.com veröffentlichte Gerichtsdokumente, wonach Kardashians Anwältin einen Antrag auf Stopp der Scheidung einlegte. Dieser wurde am Mittwoch (Ortszeit) vom Gericht genehmigt. Der 35-Jährige war vergangene Woche in kritischem Gesundheitszustand in einem Bordell im US-Bundesstaat Nevada aufgefunden worden. US-Medien spekulierten über einen Schlaganfall. 

Kardashian hatte sich am Dienstag für die vielen Genesungswünsche und Gebete für Odom bedankt. Auf ihrer Internetseite hatte sie geschrieben, die Genesung des 35-Jährigen habe "unglaubliche Fortschritte" gemacht. An diesem Tag unterschrieb Odom nach den Gerichtsdokumenten den Antrag auf Stopp der Scheidung.

Nach vierjähriger Ehe hatte die jüngere Schwester von TV-Promi Kim Kardashian im Dezember 2013 die Scheidung von dem Sportler eingereicht. Die Abwicklung verzögerte sich aber - offenbar weil Odom seine Unterschrift verweigerte. Im Juli dann unterschrieben beide den Antrag, der seitdem auf eine richterliche Prüfung wartete.

kup / DPA