HOME

Tochter erklärt auf Instagram: In diesem speziellen Anzug wurde Luke Perry beerdigt

Die Tochter von Schauspieler Luke Perry verrät auf Instagram Details zur Beerdigung ihres Vaters. Demnach soll der 52-Jährige in einem Pilzsporen-Anzug begraben worden sein.

"Beverly Hills"-Star Luke Perry

"Beverly Hills"-Star Luke Perry starb am 4. März im Alter von 52 Jahren 

DPA

Vor zwei Monaten verstarb Luke Perry. Der mit der Kult-Serie "Beverly Hills" bekannt gewordene Schauspieler erlitt einen schweren Schlaganfall, kämpfte tagelang ums Überleben und verstarb am 4. März. Wie seine Tochter Sophie Perry jetzt auf Instagram verriet, wurde der 52-Jährige danach in einem sogenannten "Infinity Burial Suit" beigesetzt, einem mit Pilzsporen versetzten Begräbnis-Anzug.

Dazu postete die 18-Jährige ein Foto von Pilzen, aufgenommen im kalifornischen Redwood-Nationalpark, wo sie im Dezember mit Freunden war, wie sie schreibt und bei deren Anblick sie dachte, wie wunderschön diese doch sind. "Jetzt haben Pilze für mich eine ganz neue Bedeutung. Jede Erklärung, die ich dazu abgebe, wird dem genialen Pilz-Begräbnis-Anzug nicht gerecht, aber es ist im Wesentlichen eine umweltfreundliche Beerdigungsoption mittels Pilzen". Dann verweist sie auf die Internetseite Coeio.com. "Mein Vater entdeckte es und war mehr als begeistert. Er wurde in diesem Anzug begraben", schreibt sie. Es sei einer seiner letzten Wünsche gewesen. "Sie sind wirklich eine schöne Sache für diesen wunderschönen Planeten und ich möchte das mit euch allen teilen."

Entwickelt hat den speziellen Anzug die koreanische Künstlerin Jae Rhim Lee. Er soll dafür sorgen, dass Menschen nach ihrem Tod mit Hilfe von Pilzsporen weitgehend schadstofffrei kompostiert werden. 

Wie die Künstlerin auf ihrer Internetseite beschreibt, ist der handgefertigte Anzug vollständig biologisch abbaubar. In ihm sind zwei verschiedenen Pilzarten und anderen Mikroorganismen eingewebt, die bei der Zersetzung helfen, die Körpergifte neutralisieren und Nährstoffe auf die Pflanzen übertragen.

Jae Rhim Lee trägt den Pilzsporen-Anzug

Die Künstlerin Jae Rhim Lee mit dem von ihr entwickeltem Pilzsporen-Anzug

Der tote Körper soll so in lebenswichtige Nährstoffe umgewandelt werden, die "die Erde bereichern und neues Leben fördern".  Kosten für den Anzug: Rund 1500 Dollar (etwa 1300 Euro). Auch an tote Haustiere wurde bei der Erfindung gedacht. Diese können in einem mit Pilzsporen versetzten Grabtuch beerdigt werden.

Quellen: Instagram / Coeio.com

Steinpilz, Marone und Pfifferling: Die besten Tricks beim Pilzesammeln


jek
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.