HOME

Mel B: Darum hat sie sich wirklich Hilfe gesucht

Alkoholprobleme und Sexsucht? Nichts dergleichen! Sängerin Mel B spricht über den wahren Grund, warum sie sich in eine Therapie begibt.

Leidet unter einer posttraumatischen Belastungsstörung

Leidet unter einer posttraumatischen Belastungsstörung

Sängerin Mel B (43, "Forever") möchte sich angeblich wegen ihrer Alkoholprobleme und ihrer Sexsucht freiwillig in eine Therapie begeben. Das berichtete am Sonntag das britische Boulevardblatt "The Sun". Nun widerspricht das Ex-Spice-Girl diesem Bericht und stellt klar: "Da wurde einiges verzerrt dargestellt."

In der "The Ellen Show" sagte die 43-Jährige: "Nein, ich bin keine Alkoholikerin. Nein, ich bin nicht sexsüchtig." Der einzige Grund, warum sie sich in eine intensive Therapie begeben wolle, sei eine posttraumatische Belastungsstörung.

Schon seit neun Jahren in Behandlung

Außerdem stellte Mel B klar, dass sie bereits seit einigen Jahren in einer entsprechenden Behandlung sei. "Ich bin in Therapie, seit bei meinem Vater vor neun Jahren Krebs diagnostiziert wurde", so die Sängerin. Ihre Therapie habe sich über die Jahre etwas verändert, da sie in einer sehr intensiven Beziehung mit ihrem Ex-Mann Stephen Belafonte (43) steckte. Mel B hatte nach zehn Jahren Ehe im März 2017 die Scheidung eingereicht. Seitdem tobte ein schmutziger Scheidungskrieg.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel