HOME

Michael Clarke Duncan: Star aus "The Green Mile" erlitt Herzinfarkt

Schock am Freitagmorgen: In der Nacht zum 13. Juli stand das Herz des US-Schauspielers Michael Clarke Duncan plötzlich still. Es geht ihm besser, doch die Ursache bleibt unbekannt.

Diagnose: akuter Herzinfarkt. Damit kam Michael Clarke Duncan am Freitag, 13. Juli, in ein Krankenhaus in Los Angeles. Dies teilte seine Sprecherin, Joy Fehily, mit. Die Herzattacke sei völlig überraschend gekommen, denn noch wenige Tage zuvor - am Set seines aktuellen Kinofilms "The Challenger" - schien der 54-jährige Schauspieler noch gesund zu sein.

Seine Freundin Omarosa Stallworth soll ihn gegen zwei Uhr morgens bewusstlos gefunden und sofort Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet haben, berichtet das Promi-Portal "TMZ". Laut Insidern soll die Herzfrequenz des Stars mittlerweile stabil sein. Die Ärzte untersuchen ihn nun ausführlich. Stallworth, die seit 2010 mit Duncan liiert ist, soll sich an seiner Seite im Krankenhaus befinden.

Seine wohl bekannteste Rolle in "The Green Mile" aus dem Jahr 1999, in dem er neben Tom Hanks den Gefangenen John Coffey spielte, verschaffte dem US-Amerikaner die Nominierung für den Oscar und den Golden Globe. Nachdem er in dem Gefängnisdrama zu sehen war, spielte Duncan in vielen weiteren Hollywood-Produktionen mit, darunter "Planet der Affen", "Armageddon" und "The Scorpion King".

nw/Bang
Themen in diesem Artikel