HOME

Miley Cyrus' schräger Auftritt in New York: Feiern am Abgrund

Ihre Sucht nach Aufmerksamkeit beschert der Welt immer neue seltsame Auftritte von Miley Cyrus. Jetzt tanzte sie im Stripper-Look in New York. Gleichzeitig bettelt sie auf Instagram um Hilfe.

Von Frank Siering, Los Angeles

Angesichts einer Reihe von zunehmend skurril anmutenden Auftritten fragen sich immer mehr Beobachter, wo die Reise durch das Nachtleben für Sängerin Miley Cyrus ("Wrecking Ball") hingehen soll. Jüngster Auftritt der 21-Jährigen: Bei einer Aftershow-Party von Designer Alexander Wang im New Yorker Stadtteil Brooklyn tapste Cyrus nur mit kleinen weißen Nippel-Aufklebern auf den Brüsten in eine Lagerhalle. Weiteres Mode-Accessoire: Eine Brille mit angeklebten Pillen, Ohrringe in der Form von Hanfblättern und eine Zigarette in der Hand.

Auf Fotos, die in der Lagerhalle gemacht wurden, ist zu sehen, wie Cyrus den Gastgeber mit Zungenküssen abschlabbert und dabei erstaunte Blicke von anderen Gästen auf sich zieht.

Geschmacklos oder hilfsbedürftig?

Skurrile Auftritte des einstigen Disney-Stars sind schon seit geraumer Zeit keine Seltenheit mehr. Legendär wie berüchtigt ist ihr Auftritt mit überdimensionalem Schaumfinger im Schritt und der Sexsimulation auf der Bühne bei den MTV Video Music Awards (VMA's) im vergangenen Jahr mit Robin Thicke. Dass Cyrus gern Haut zeigt, ist ebenfalls nicht ungewöhnlich. Erst vor Kurzem posierte sie nackt für das "V Magazine".

Bislang gab sie als Begründung für ihre wilden, äußerst extrovertierten öffentlichen Auftritte immer gern an, sie drücke sich eben als Künsterlin so aus, wie sie es gern möchte. Doch unlängst veröffentlichte sie selbst auf Instagram kurze Clips, die einen tieferen Einblick in den momentanen arg unfaufgeräumten Seelenzustand von Cyrus zu geben scheinen. Darin hält sie sich schreiend die Hände vors Gesicht, wälzt sich im Bett herum und sagt ganz explizit, dass sie Hilfe brauche. Ist das nun eine ernstzunehmender Hilferuf oder eine geschmacklose PR-Aktion?

Freunde berichten schon seit geraumer Zeit, dass der Marihuana-und Alkohlkonsum von Cyrus stark zugenommen habe. Auch bei ihrem Auftritt in Brooklyn wurde sie erneut mit einer selbstgedrehten Zigarette fotografiert, die wie ein Joint wirkte.

Erinnerung an Britney 2007

Die derzeitigen Auftritte von Cyrus rufen Erinnerungen wach, an den Absturz eines weiteren früheren Disney-Stars: den von Britney Spears im Jahr 2007. Unvergessen sind die Bilder, wie Spears mit kahlgeschorenem Kopf und einem Regenschirm in der Hand auf einen Fotografen losstürmte und auf dessen Auto einschlug.

Noch hat sich Cyrus zwar den Kopf voller Haare, aber hinter dem Nippel-Auftritt in New York scheint tatsächlich mehr zu stecken als nur ein weiteres Erhaschen von Aufmerksamkeit.