HOME

Mode-Imperium: Mitbegründer der Modemarke Benetton ist tot

Gilberto Benetton ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Mit seinen Geschwistern gründete er vor über 50 Jahren das Mode-Label Benetton.

Unternehmer Gilberto Benetton ist tot

Unternehmer Gilberto Benetton ist tot

Mit ihm geht ein Stück Mode-Geschichte: Gilberto Benetton ist in seinem Haus in Treviso im Nordosten Italiens nach kurzer Krankheit gestorben, wie die Familie jetzt mitteilte. Der Unternehmer hatte zusammen mit seinen drei Geschwistern Luciano (83), Giuliana (81) und Carlo (1943-2018) 1965 die Marke "United Colors of Benetton" gegründet. Gilberto Benetton galt als Stratege. Er wollte bald mehr als nur der Kopf einer Mode-Firma mit bunten Pullovern sein und trieb voran, dass sich die Benetton-Gruppe breit aufstellt.

Mittlerweile ist ihre Holdinggesellschaft Edizione an Autobahnen, dem Brückenbetreiber Autostrade, Raststätten und Flughäfen beteiligt. So kam auch Gilberto zu einem großen Vermögen. "Forbes" schätzt sein Vermögen auf 2,7 Milliarden Dollar. Zuletzt geriet die Familie bei dem Brückeneinsturz in Genua in die Kritik, da sie sich zu der Katastrophe mit 43 Toten erst spät äußerten, obwohl der Brückenbetreiber zu ihrer Holding zählt. Es ist bereits der zweite Todesfall für die Benettons in diesem Jahr: Erst im Juli war Carlo Benetton mit 74 Jahren an Krebs gestorben. Er war der Jüngste der vier Gründer des Modeunternehmens.

Gilberto Benetton hinterlässt seine Ehefrau Lalla sowie die beiden Töchter Barbara und Sabrina.

SpotOnNews