HOME

Mr. Germany: Der Schönste kommt aus Berlin

Der schönste Mann Deutschlands ist 26 Jahre alt, Drucker und kommt aus Berlin: Bei den Wahlen zum "Mr. Germany" hat sich Dennis Müller gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

Nach der "schönsten Frau" kommt jetzt auch der "schönste Mann Deutschlands" aus Berlin: Der 26-jährige Dennis Müller wurde in Linstow (Mecklenburg-Vorpommern) mit 113 von 150 möglichen Punkten zum "Mr. Germany" gekürt. Müller, der als Drucker in der Bundesdruckerei arbeitet, setzte sich gegen 17 Kandidaten durch, teilte Horst Klemmer von der Oldenburger Miss Germany Corporation mit. Zweiter wurde Robert Segal aus Hessen vor "Mr. Mitteldeutschland", Alexander Wünsch aus Thüringen. Die amtierende "Miss Germany", Isabelle Knispel, kommt ebenfalls aus der Hauptstadt. Die Schülerin aus Berlin-Pankow trägt den Titel seit Anfang Februar.

An der Wahl zum "Mr. Germany" hatten sich deutschlandweit rund 1000 Bewerber beteiligt. Eine 15-köpfige Jury wählte aus den 18 Finalisten die fünf Besten aus, die jeweils mit einer Skala bis zu zehn Punkten bewertet wurden. Erstmals präsentierten sich die fünf Männer nicht in Badehose, sondern in hochgekrempelten Jeans und mit nacktem Oberkörper.

Hobbys: Reisen und Fitness

Mit Müller, der als Hobbys Reisen und Fitness angab, siegte auch einer der größten Männer: Der Berliner ist 1,95 Meter groß. Der Zweitplatzierte Segal ist 31 Jahre alt, 1,84 Meter groß und arbeitet als Heizungsmonteur, Wünsch verdient bei Ronneburg nahe Gera als Dachdecker sein Geld. An der Ehrung nahmen rund 500 Gäste, darunter Ex-Fußballer Uli Stein und Vorjahressieger Christian Vogler aus Stendal in Sachsen-Anhalt, teil.

Die Miss Germany Corporation ist eine von zwei Agenturen, die deutschlandweit Schönheits-Wettbewerbe anbietet. Die Miss Germany Organisation (MGO) aus Bergheim bei Köln kürt "Miss und Mister Deutschland".

DPA / DPA