HOME

Nadja Abd El Farrag: Naddel will Hartz IV abmelden

In zwei Wochen möchte Nadja Abd El Farrag Hartz IV abmelden. Ab dann würde sie ihr Geld gerne wieder selbst verdienen. Und zwar mit einer Karriere als Sängerin. 

Nadja Abd El Farrag

Naddel bei der Cashmere Shoperöffnung im Hanseviertel.

Nadja Ab El Farrag will Schluss mit der Sozialhilfe vom Staat machen. Ab jetzt möchte sie ihr Geld selber verdienen: "Ich hab kein Bock mehr auf 400 Euro", verrät die 51-Jährige im Interview mit der "Bild"-Zeitung. In zwei Wochen möchte sie Hartz IV abmelden. Zur Zeit kommt Naddel in einem Hamburger Hotel auf Kosten des Besitzers unter. Ihre Möbel muss sie einlagern. Dafür zahle sie 300 Euro. Am Ende blieben Naddel somit nur noch 100 Euro im Monat. 

Karriere als Sängerin

Jetzt hat sie den Entschluss gefasst, dass sie arbeiten möchte, denn das ist ihr zu wenig Geld. Sie möchte Sängerin werden. Bereits vergangene Woche trat sie im "Krümel Stadl", einem Vergnügungslokal auf Mallorca, gemeinsam mit der Wirtin auf. Dort performten sie den Song "Zieh dich aus kleine Maus", den Naddel 2010 veröffentlichte. Bei dem Auftritt auf Mallorca sang Abd El Farrag allerdings nur den Refrain mit. "Ich finde die Nummer nicht passend für mich", verrät sie im Interview mit der "Bild". Außerdem habe es an der Textsicherheit gehapert und Krümel habe "eine tausend mal bessere Stimme" als sie.  

Dennoch haben sich Krümel und Naddel dazu entschieden, im August ihre erste gemeinsame Single aufzunehmen. Die Bilder für das Cover und die Autogrammkarten shooteten die beiden in einem Hinterhof in Port Adriano auf Mallorca. Mit einer Karriere als Sängerin möchte die Ex von Dieter Bohlen nun ihr Geld verdienen. Deshalb hat Nadja Abd El Farrag den Entschluss gefasst Hartz IV in zwei Wochen abzumelden, wie sie im "Bild"-Interview berichtete. 

Bereits vor neun Jahren hat die 51-Jährige es als Sängerin versucht. 2007 veröffentlichte sie gemeinsam mit dem österreichischen Schlagersänger Kurt Elsasser das Album "Weiße Pferde". Die große Musikkarriere blieb aber aus. Ab 2015 machte sie viele Negativschlagzeilen auf Grund von Alkoholproblemen und ihren Schulden.

Hilfe von RTL-Show

Bei ihren finanziellen Problemen soll ihr Peter Zwegat helfen. Das Kamerateam zu der RTL-Sendung "Raus aus den Schulden" begleitet sie noch bis August. Die Folge wird im Januar ausgestrahlt. Erst dann erhält sie auch ihre Gage. "Bild" erzählt sie, dass sie jedoch bereits jetzt alle Schulden bei Finanzamt beglichen habe.

krp
Themen in diesem Artikel