HOME

Oktoberfest 2016: Promis auf der Wiesn

Das Wetter wollte nicht recht mitspielen, doch davon ließen sie sich nicht das Oktoberfest verderben: Stars wie Boris Becker, Jessica Paszka und Verona Pooth feierten ausgelassen auf der Wiesn.

Oktoberfest

Sarah Nowak feierte im Käferzelt

Der Blick zum Himmel: Dieses Mal hat es der Herrgott nicht gut gemeint mit München. Zum Beginn des Oktoberfestes gießt es wie aus Eimern. Bunte Regenschirme, grauer Himmel. Fahrgeschäfte fahren halb leer, und in vielen Bierzelten bekommen Besucher am Samstag auch nachmittags nach dem Anstich noch einen Platz - sonst waren die Zelte oft schon vor der offiziellen Eröffnung wegen Überfüllung geschlossen. So entspannt wie noch nie habe das Oktoberfest begonnen, sagen alle.

Immerhin hat im Schottenhamel-Zelt Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) für einen perfekten Anstich gesorgt. Nur zwei Schläge brauchte er auf seiner dritten Wiesn zum Anzapfen des ersten Fasses, mit dem er unter dem Jubel der Gäste das Volksfest eröffnete. Reiter ist Rekordhalter: Sein Vorgänger Christian Ude - der erste, der es überhaupt mit zwei Schlägen schaffte - brauchte dafür viele Jahre. Die Zahl der Schläge ist eine wichtige Kennziffer für das Ansehen eines OBs in der Stadt.

Zahlreiche Prominente waren zu dem Anlass gekommen: Von Boris Becker über Verona Pooth bis Heino waren zahlreiche Berühmtheiten gekommen.

che/DPA