HOME

Oktoberfest 2018: Teuerstes Dirndl der Wiesn: 2017 trug es Lilly Becker - nun Barbara Meier

Designerin Kinga Mathe entwirft jedes Jahr das teuerste Dirndl der Wiesn: 2017 durfte sich Lilly Becker damit schmücken, nun folgt Barbara Meier. Ihr Kleid kostet unfassbare 42.600 Euro.

Lilly Becker 2017 auf dem Oktoberfest (l.) und Barbara Meier bei der diesjährigen Wiesn

Lilly Becker 2017 auf dem Oktoberfest (l.) und Barbara Meier bei der diesjährigen Wiesn

DPA

Auf den ersten Blick wirkt es wie eines von vielen Dirndln, die die Promi-Damen zum Auftakt der 185. Wiesn spazieren trugen. Doch das Kleid von Model Barbara Meier hat den Wert eines Mittelklassewagens. 42.600 Euro kostet die roséfarbene Trachtenkreation der Designerin Kinga Mathe, die Meier bei ihrem Besuch im Münchner Käferzelt präsentierte. "Ich werde vorsichtig essen und trinken und heute genau darauf achten, was alle Menschen um mich herum tun", sagte die 32-Jährige in Anspielung darauf, bloß keine Flecken auf das Kleid zu machen. 

Seit 2008 entwirft die Stuttgarter Designerin Kinga Mathe exklusive Dirndl und Trachten, die zwischen 400 und fast 2000 Euro kosten. Im vergangenen Jahr war es Lilly Becker, die das teuerste Kleid der Wiesn trug. Damals kam die 42-Jährige noch in Begleitung ihres Gatten Boris zum Oktoberfest und feierte im Luxus-Dirndl im Käferzelt. Beckers Kreation schlug mit 27.500 Euro zu Buche. Das Kleid von Barbara Meier ist noch mal rund 15.000 Euro teurer. Wie erklärt sich dieser horrende Preis?

Taillenkette mit Roségold, Perlen und Diamanten

Das Modell "Victoria" hat ein besticktes Mieder, das innerhalb von vier Wochen in aufwendiger Handarbeit gefertigt wurde. Richtig teuer ist jedoch die Taillenkette. Sie besteht aus 18 Karat Roségold und wurde mit weißen und grauen Perlen sowie Diamanten besetzt. Ein Detail, das nicht unbedingt auf den ersten Blick ins Auge sticht, das Dirndl aber so kostspielig macht.

Gekauft hat Meier das wertvolle Stück allerdings nicht. Es ist eine Leihgabe der Designerin - so wie bereits 2017 bei Lilly Becker. Ob sich die 42-Jährige in den kommenden Wochen auch auf der Wiesn blicken lässt, bleibt abzuwarten. An der Seite von Boris Becker reiste sie regelmäßig nach München. Doch im Mai dieses Jahres gab das Paar seine Trennung bekannt. Der Ex-Tennisstar ließ sich das Oktoberfest nicht entgehen: Zum Auftakt feierte er im Marstall und im Käferzelt. 

Oktoberfest 2018: Da legst di' nieder: Die Clintons auf der Wiesn
Ja, Sie sehen richtig: Der Mann in Tracht ist der frühere US-Präsident Bill Clinton. Der 72-Jährige kam gemeinsam mit seiner Frau Hillary zur Wiesn. Ein Dirndl mochte die 70-Jährige aber offenbar nicht tragen.

Ja, Sie sehen richtig: Der Mann in Tracht ist der frühere US-Präsident Bill Clinton. Der 72-Jährige kam gemeinsam mit seiner Frau Hillary zur Wiesn. Ein Dirndl mochte die 70-Jährige aber offenbar nicht tragen.

jum
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(