HOME

Peinlicher TV-Auftritt: Youtube sperrt Jenny-Elvers-Video

Nicht verdorbener Fisch, sondern Alkohol war der Grund für den lallenden Live-Auftritt von Jenny Elvers-Elbertzhagen. Nach dem Debakel beim NDR hat die Internet-Plattform Youtube den Film entfernt.

Die Internet-Plattform YouTube hat nach einer Aufforderung des Norddeutschen Rundfunks das Video mit dem Auftritt der verwirrt wirkenden Schauspielerin Jenny Elvers-Elbertzhagen gesperrt. "Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von ARD nicht mehr verfügbar. Das tut uns leid", heißt es beim Anklicken. Der Sender hatte YouTube am Mittwoch gebeten, das Video mit dem Auftritt in der NDR-Sendung "Das!" zu entfernen. In der Live-Sendung hatte die 40-Jährige gelallt und verwirrt gewirkt. In der "Bild"-Zeitung räumte Elvers-Elbertzhagen ein, ein Alkoholproblem zu haben.

"Jenny braucht jetzt dringend Hilfe. Wir werden morgen eine Klinik aufsuchen, in der sie stationär behandelt wird", sagte ihr Mann Goetz Elbertzhagen. "Seit einem guten Jahr ist mir aufgefallen, dass sie mehr trinkt, als sie trinken sollte. Wir haben oft darüber gesprochen." Die 40-Jährige selbst hatte ihren lallenden Live-Auftritt zunächst mit einer Fischvergiftung begründet. "Ich habe schlechtes Sushi gegessen", sagte sie der "Bild". Auch beim NDR hieß es, dass es Elvers-Elbertzhagen während der Aufnahmen wohl nicht gut ging.

Dass dies an zu viel Alkohol und nicht an verdorbenem Fisch lag, räumte Elvers-Elbertzhagen später laut "Bild"-Zeitung ein. "Es stimmt alles. Ich bin meinem Mann für seine Hilfe sehr dankbar." Elvers und der zwölf Jahre ältere Elbertzhagen sind seit 2003 verheiratet. Aus einer früheren Beziehung mit "Big Brother"-Kandidat Alex Jolig brachte Elvers ein Kind mit in die Ehe. Sohn Paul ist heute 11 Jahre alt. Die Familie lebt in der Nähe von Düsseldorf.

"Peinlich... sturztrunken in einer Livesendung!"

Fans und Freunde der Schauspielerin fragen sich nun, ob der desolate TV-Auftritt wirklich sein musste. "Peinlich... sturztrunken in einer Livesendung! Aber mal ehrlich das hätte der NDR verhindern können!" schreibt eine Anhängerin von Elvers-Elbertzhagen auf deren Facebook-Seite. "Laut ihres Mannes soll sie ja ernsthaft krank sein. Aber bitte welcher Ehemann lässt eine wirklich Kranke Frau so in die Medien", befindet ein anderer.

Jenny Elvers Elbertzhagen wurde in den Neunzigern vor allem als Freundin von Schaupieler Heiner Lauterbach bekannt. Nach der Trennung sorgte sie mit wechselnden Männergeschichten für Schlagzeilen und versuchte sich als Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin. Im NDR war sie zu Gast, um ihren Auftritt in der Serie "Notruf Hafenkante" und ihre eigene Schmuckkollektion zu bewerben.

jum/jar/DPA / DPA