Posh und "Becks" So feiern die Beckhams Geburtstag


Fußball-Star David Beckham und Frau Victoria sind nicht knauserig, wenn es um den Geburtstag des Ehepartners geht: Zum Shopping-Trip nach Paris geht's mit dem Privatjet, für Tausende von Euro gibt es Designerkleider, Maßanzüge - und nur die besten Hotels.
Von Frank Heinz Diebel

Während unsereins der Umwelt zuliebe den Müll trennt, aufs Autofahren verzichtet und Urlaub in Balkonien macht, verbringen viele Promis ihre Tage damit, der Erde kräftig einzuheizen. Darunter natürlich auch - wie könnte es anders ein: der britische Star-Fußballer David Beckham und seine Frau Victoria. Vor kurzem standen bei Posh und Becks Geburtstage ins Haus, und weil bei den Beckhams immer alles "super size" sein muss (und sie ja nie richtig zusammen auf Shopping-Tour gehen können, weil sie immer so viel unterwegs sind...), hatten sich die beiden etwas ganz besonderes ausgedacht:

Einkaufstrips der Superlative. Posh war als erste dran. Der ehemalige Manchester-United-Spieler hatte für rund 37.000 Euro einen Privatjet gemietet, heimlich Victorias Koffer packen lassen (angefüllt mit brandneuen Designer-Klamotten versteht sich) und jettete sie in die Stadt der Liebe.

Vom Lieblingsdesigner in die Lieblingssuite

Mon Dieu! Den Geburtstagstrip nach Paris hatte Mr. Beckham minutiös vorbereitet: Zunächst durfte sich Victoria bei Christian Louboutin neue Treter im Wert von 2.200 Euro anfertigen lassen. Dann ging es weiter zu Victorias absolutem Lieblingsdesigner Azzedine Alaia, wo sie sich für 10.300 Euro ein Kleid schneidern ließ. Anschließend zog sich das Glamour-Paar in die mit Blumen geschmückte ehemalige Lieblingssuite von Audrey Hepburn im edlen Pariser Ritz zurück (8.800 Euro).

Da durfte sich Victoria nicht lumpen lassen und ließ an Davids 32. Geburtstag die Puppen tanzen: Sie mietete für 23.500 Euro einen Privatjet und flog ihren Mann kurzerhand zum Shopping und eine anschließende Party nach London. Natürlich wurde das Paar auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt - angeblich hält die "First Lady des Fußballs" stets selbst die Presse auf dem Laufenden. Die Folge: Alle Klatschmagazine in Großbritannien sind ständig mit Berichten vor allem über Posh gefüllt: Victoria beim Friseur, Victoria beim Einkaufen, Victoria beim Kindergeburtstag, Victoria ist eifersüchtig, Victoria hat gut geschlafen, Victoria hat abgenommen und so weiter und so weiter.

Das Handy am Hosengürtel

Posh hatte beschlossen, dass David einen neuen Anzug brauchte, der natürlich auf der Londoner Savile Row handgefertigt werden musste (6.600 Euro). Und das war erst der Anfang. Zum teuren Anzug kamen die Armbanduhr (20.600 Euro), die handgemachten Schuhe (2.800 Euro) und diverse Oberhemden im Wert von 600 Euro hinzu. Aber wie jeder weiß, kann man Geschmack nicht kaufen, denn David unterlief an seinem Ehrentag ein böser Fauxpas: Den ganzen Tag lang war sein Handy an den Hosengürtel gesteckt - die Paparazzi hatten einen Heidenspaß.

Abends ging's munter weiter: Zu "Golden Balls" (wie er von der britischen Boulevardzeitung "The Sun" auch genannt wird) Freude hatte Victoria liebe Freunde aus (Victorias) besseren Tagen eingeladen: Im edlen Londoner Promi-Restaurant Cipriani im schönen Stadtteil Mayfair trafen sich die Beckhams unter anderem mit den ehemaligen Spice Girls Mel B, Emma Bunton und Geri Halliwell. Mel B war eigens aus Los Angeles eingeflogen, wo sie Eddie Murphy gerade mit rechtlichen Mitteln zwingen will, die Vaterschaft ihres Babys Angel anzuerkennen. Weil David noch nicht genug Geschenke bekommen hatte, legten die Gäste noch einige drauf. Schließlich stand der ehemalige England-Kapitän vor einem riesigen Berg und konnte sie gar nicht alle auspacken.

Zigarren für den Nichtraucher

Das merkwürdigste Geschenk kam von der britischen Aktrice und Glamour-Model Davinia Taylor und ihrem Ehemann Dave Gardner: Sie erfreuten David, den Nichtraucher, mit einer Zigarrenkiste. Vielleicht das Überbleibsel einer früheren Geburtstagsfeier? Mr. Beckham konnte leider nicht lange bleiben, denn er musste am selben Abend noch nach Madrid zurückfliegen. Auch Emma Bunton ging früh ins Bett, ist sie doch hochschwanger. Mel B und Geri Halliwell machten die Nacht zum Tag. Nach etlichen Drinks in den trendigen Nightclubs Cuckoo Club und Chinawhite soll Mel B gegen 3 Uhr morgens so betrunken gewesen sein, dass sie im schicken Londoner Sanderson Hotel absteigen musste, statt wie geplant bei Geri Halliwell zu nächtigen. Ob Mel B wohl ihren Kummer im Schnaps ertränkt? Immerhin verlief die Beziehung mit Eddie Murphy nicht gerade wie gewünscht, auch wenn die beiden laut Mel B "soul mates" sein sollen.

Und weil die Beckhams an ihren Geburtstagen nicht genug Geld vernichten (und durch die Gegend fliegen), muss Victoria gelegentlich noch eins draufsetzen: Vor kurzem erstand das Paar eine 16 Millionen Euro teure Villa in Beverly Hills, denn David wird bald seinen neuen Job beim US-Fußballverein LA Galaxy antreten. Natürlich musste Posh eigens für Vertragsunterzeichnung und Schlüsselübergabe nach LA fliegen. Eine kleine Führung für Tom Cruise und Katie Holmes, noch ein kurzer Einkaufstrip, und dann ging's zurück nach Spanien. Insgesamt verbrachte sie weniger als 36 Stunden in der Stadt der Engel.

Fazit: Wenn wir unseren Planeten nicht selbst kaputt machen - die Beckhams schaffen es ganz bestimmt!


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker